La Pionnière

D 12 | 13:00 | sw
R+B+S Daniela Abke
M Christopher Bowen

ff13_kw_lapionniere03web.jpg

Sie drehte und produzierte Hunderte von Filmen in Frankreich und den USA und war lange Zeit künstlerische Leiterin des bis heute existenten Filmstudios Gaumont. Doch als Alice Guy 1968 nahezu unbekannt beinahe 100jährig starb, war der Großteil des Werks der vielleicht ersten Cinéastin der Welt bereits verschollen.
„La Pionnière“ zeigt hinreißende Ausschnitte aus ihren Filmen und huldigt einer außergewöhnlichen Frau, die zusammen mit den Brüdern Lumière und Georges Méliès Kinogeschichte schrieb.

She made and produced hundreds of films in France and the United States, and, for a long time, she was the artistic director of the Gaumont film studio, which still exists today. But when Alice Guy died in near obscurity at almost 100 years of age in 1968, the majority of the work of perhaps the world’s first cinéaste had already disappeared. “La Pionnière” shows captivating clips from her films and pays homage to an extraordinary woman who made cinematic history with the Lumière brothers and Georges Méliès.

Daniela Abke
In Westfalen geboren. Ausbildung zur Industriekauffrau, später Studium der Musik, Kunst und visuellen Kommunikation an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Sie gründet eine eigene Produktionsfirma und erhält für ihren Kurzfilm „Go to Shanghai“ diverse Preise. Lebt in Köln und Paris.

Kontakt
daniela.abke@gmx.de

Filmographie (Auswahl)
Go to Shanghai (1999)
Schneeweiss (2003)
Tomorrow-Yeah! (2008)