Stadtwerke Münster Special

Hauptdarstellerin Zoë Charlotte Mannhardt und die Tiertrainerin Esther Schuppert mit dem Filmhund Jette sind zur Vorführung anwesend.

•• HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI
So 11.10. 15:00
 

HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI

D 07 | 98 min | 35mm | Farbe
R Detlev Buck
B Stefan Schaller, Maggie Peren
K Jana Marsik
S Dirk Grau
M Natalia Dittrich
D Zoë Charlotte Mannhardt, Katharina Thalbach, Christoph Maria Herbst, Hans Löw, Milan Peschel, Karl Alexander Seidel, Margit Carstensen, Heidi Mahler, Heidi Kabel, Ingo Naujoks, Detlev Buck, Fritzi Haberlandt

Hände weg von MississippiEndlich Sommerferien! Die 10-jährige Emma kann es kaum erwarten, wieder bei Großmutter Dolly auf dem Land zu sein. Bei ihrer Ankunft in dem kleinen Ort stellt sie zufrieden fest, dass alles ist wie immer. Aber das stimmt nicht ganz: Der alte Klipperbusch ist gestorben, und sein Neffe Albert Gansmann, von Emmas Freunden nur der „Alligator“ genannt, verplant das zukünftige Erbe auf seine Art. Mit dem Anwesen hat er Großes vor, für Klipperbuschs Stute Mississippi allerdings ist da kein Platz mehr. Deshalb bestellt er kurzerhand den Pferdeschlachter. Emma kann Dolly in letzter Minute überreden, Gansmann das Pferd abzukaufen. Ab jetzt gehört Mississippi Emma. Doch schon kurze Zeit später steht Gansmann vor der Tür und möchte die Stute gern wiederhaben. Spontane Tierliebe wird es nicht sein, die ihn antreibt. Was also steckt hinter Gansmanns Wunsch? Emma, Dolly und ihre Freunde brauchen in diesem spannenden Sommer Einfallsreichtum, Mut und Entschlossenheit, um nicht nur die Stute Mississippi vor Gansmann zu retten.
„Hände weg von Mississippi” entstand nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke („Die wilden Hühner“) im Sommer 2006 in Mecklenburg-Vorpommern und wurde 2007 als bester Kinder- und Jugendfilm mit dem Deutschen Filmpreis und dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.

Detlev Buck
Geb. 1962 in Bad Segeberg. Während seiner Lehre als Landwirt drehte er im Alter von 21 Jahren seinen ersten Film „Erst die Arbeit und dann?”. 1985-1989 Regiestudium an der dffb in Berlin. 1991 gründete er zusammen mit Claus Boje die BojeBuck Filmproduktion. Mit seinem Film „Wir können auch anders...” wurde er 1993 einem größeren Publikum bekannt. Seitdem als Schauspieler, Drehbuchautor, Produzent und Regisseur einer der wichtigsten Vertreter des neuen deutschen Films.

Kontakt
www.delphi-film.de

Filmographie (Auswahl)
Erst die Arbeit und dann? (1984)
Karniggels (1991)
Wir können auch anders… (1993)
Männerpension (1996)
Liebesluder (2000)
Knallhart (2006)
Hände weg von Mississippi (2007)
Same Same But Different (2009)

Veranstaltet von:
Filmwerkstatt Münster, Logo
filmfestival münster 2009
Gartenstr. 123, 48147 Münster
+49—251—230 36 21
info [at] filmfestival-muenster.de