Aktuelles: 3. Dezember 2010

02.02.2011: nächster Kurzfilm-Slam von TatWort & Filmfestival Münster...

KurzFilmSlam-02.02.Plakat.jpg
Hallo Filmfreunde!
Der Kurzfilm-Slam geht natürlich auch in 2011 weiter und wir würden uns sehr über Eure Beteiligung freuen!

Kurzfilm-Slam Münster
Mittwoch 2. Februar / ab 20 Uhr / Clubschiene (am alten Güterbahnhof)

Kurzfilme im Kampf der bewegten Bilder auf großer Leinwand. Hier gibt es alles zu sehen, ob Low- No- oder High-Budget, Filmstudenten- oder Improschnell-Dreh, Komödie, Doku Thriller oder Animation - beim Kurzfilm Slam ist alles erlaubt, was die filmbegeisterten Zuschauer ins Schwärmen bringen könnte. Denn bewertet wird das Ganze vom Publikum, das Punkte von 1 - 10 vergibt. Wer die meisten Punkte macht, ist der Sieger des Abends und nimmt Ruhm, Ehre und die Kurzfilm Slam Trophäe mit nach Hause. Durch den Abend führen Nicky Schulte (Filmfestival Münster), Andreas Weber und Stefan Schwarze (TatWort Münster) sowie das DJ Team von Trust in Wax.

Mitmachen kann jeder! Einzige Bedingung: der „Kurze“ sollte nicht länger als 15 Minuten sein. Bitte schickt uns Eure Kurzfilm auf DVD mit folgenden Angaben: Titel / Produktionsjahr / Länge / Format / 2-3 Sätze zum Inhalt / Kontaktdaten (Name, Telefon, email)

Filmeinsendungen mit Stichwort “Kurzfilm-Slam” an:
cuba-cultur, Achtermannstr. 12, 48143 Münster
oder
Filmfestival Münster c/o Filmwerkstatt, Gartenstr. 123, 48147 Münster

Wir melden uns Mitte Januar wieder bei Euch und geben Bescheid, ob der Film im Februar dabei sein wird.

Aktuelles: 28. September 2010

Captain Retro eröffnet die Halbtotale

anzeige-halbtotale-web-200.jpgUpdate: Hier gibt's alle Infos & Termine der Halbtotalen.

Zum Start der »Halbtotalen 2010« präsentiert das Filmfestival Münster am Freitag, 22. Oktober um 19 Uhr:
Captain Retro & Die Synchronauten
STOPPT DIE TODESFAHRT DER U-BAHN 123

Drei Sprecher und vier Musiker eint eine Vision: Die vollkommene Vertonung von Joseph Sargents legendärem Entführungs-Klassiker STOPPT DIE TODESFAHRT DER U-BAHN 123 aus dem Jahre 1974; von allen Sprecherrollen über sämtliche Geräusche bis hin zur gesamten Filmmusik. Dialog für Dialog, Sound für Sound und Note für Note. Ursprüngliche Settings und Arrangements treffen dabei auf improvisierte Spontanabfahrten und stellen rasant die Weichen für jede Menge Lacher, Live-Adrenalin und kuriose Momente der Interaktion mit dem Publikum. Captain Retro & Die Synchronauten — diese sieben Männer gehen rein wie eine Maschinengewehr-Salve. Mitten ins Kopf-Kino Ihres Vertrauens.

Die Musik ist mitreißend, die Geräusche handgemacht. Filmmusik der 70er und 80er hat naturgemäß Groove. Die musikalische Vielseitigkeit der Mitwirkenden ermöglicht ein reiches und farbenfrohes Klangbild ohne elektronische Tricks. Jeder Sound ist für das Publikum nachvollziehbar — das „Bühnenbild” für die Band ist geprägt von einer Vielzahl von Requisiten vom Kopfkissen über Stahlfässer bis zum Hochspülkasten, die im Laufe der Aufführung für Geräusche zum Einsatz kommen.

Ort: Metropolis, Berliner Platz, direkt am Hbf. (Einlass ab 18 Uhr)
Abendkasse: 10 € / 8 € erm. (VVK: Jörgs CD-Forum)

Sprecher: Henning Chadde, Tim Korge, Christian Sölter
Musiker: Stefan Back, Marc Bangert, Matten Brinker, Stefan Kopka
THE TAKING OF THE PELHAM ONE TWO THREE (1974)
In den Hauptrollen: Walter Matthau, Robert Shaw, Martin Balsam
Regie: Joseph Sargent, Musik: David Shire, Neue Visionen Filmverleih GmbH

Aktuelles: 10. Juli 2010

Kurzfilm-Slam: Klappe, die 2te

Vielen Dank an alle, die vorbeigekommen sind! Den Westfälischen Nachrichten hat's offensichtlich auch gut gefallen:
„Hagelkörner“ als Brotbelag, von Gerold Marius Glajch
Gewinner des Abends war Haiko Rickhoffs Film HAGELKÖRNER.

kurzfilmslam-2.jpgFilmfestival Münster & TatWort präsentieren:
Kurzfilme im Kampf der bewegten Bilder auf großer Leinwand.

Hier gibt es alles zu sehen, was Filmbegeisterte zum Schwärmen bringt: Hochglanz-Studentenstreifen, Wohnzimmer-Socken-Animationen, Liebesdramen, Psychothriller, Zeichentrick- und Experimentalkunst. Profifilme treten an gegen No-Budget-Nebenbei-Produktionen. Bewertet wird das Ganze trotzdem: Vom Publikum, das Punkte von 1 - 10 vergibt. Wer die meisten Punkte macht, ist der Sieger des Abends und nimmt Ruhm, Ehre und die Kurzfilm Slam Trophäe mit nach Hause.

Euren Film zeigen:
Bitte schick uns Deinen Kurzfilm (Maximallänge 15 min.) auf DVD in die Filmwerkstatt, Betreff: Kurzfilmslam. Folgende Angaben bitte beifügen: Titel / Produktionsjahr / Länge / Format / 2-3 Sätze zum Inhalt / Kontaktdaten (Name, Telefon, email)
Wir melden uns Anfang August wieder bei Euch und geben bescheid, ob der Film dabei sein wird.

Freitag 20. August / ab 20 Uhr / Rathausinnenhof

Aktuelles: 14. April 2010

Kurzfilm Slam

kurzfilmflyer.jpgDas neue Format von TatWort und dem Filmfestival Münster: Der Kurzfilm Slam.
Vom Hochglanz-Studentenstreifen bis zur Wohnzimmer-Socken-Animation, vom Liebesdrama bis zum Psychothriller, vom Zeichentrickfilm bis zur Experimentalkunst. Ausgezeichnete Profifilme treten an gegen No-Budget-Nebenbei-Produktionen.
Bewertet wird das Ganze trotzdem: Vom Publikum, das Punkte von 1 - 10 vergibt. Wer die meisten Punkte macht, ist der Sieger des Abends und nimmt Ruhm, Ehre und die Kurzfilm Slam Trophäe mit nach Hause.
Do 22. April um 20 Uhr / Eintritt: 5 € / Ort: Black Box im Cuba

Aktuelles: 16. Dezember 2009

Frohes Fest und guten Rutsch!

image-1.jpgDas Festivalteam bedankt sich bei allen Freunden und Förderern für die gute Zusammenarbeit & wünscht eine schöne Weihnachtszeit & einen guten Start in das neue Jahr!

Fotogalerie: 13. Oktober 2009

Fotos: Preisverleihung, Sonntag, 11.10.

Kommen wir zur Galerie vom Höhepunkt des Festivals am Sonntag, mit Bildern von der Preisverleihung, der Münster-Connection, aus der Lounge …

Pressemitteilung: 11. Oktober 2009

Die Preisträger

Voll ins Risiko und fulminant gewonnen!
Das 13. Filmfestival hat Münster fünf Tage und Nächte Filmfieber deluxe beschert. Rund 7.000 Besucher sorgten für einen neuen Besucherrekord im Festivalkino Cineplex. Die kompetenten Fachjurys haben bis in die frühen Morgenstunden über die Wettbewerbsbeiträge debattiert und sich für folgende Preisträger entschieden …

Fotogalerie: 11. Oktober 2009

Fotos: Lounge & Party

Perspektivwechsel in der Galerie: heute mit Fotos von Ansgar Dlugos …

Aktuelles: 11. Oktober 2009

Programmtipp: Sonntag

Traditionellerweise ist Sonntag Münster-Tag: in der Reihe Münster-Connection zeigen wir um 12:00, 14:00 und 16:30 aktuelle (Kurz-)Filme aus dem Umfeld der Filmwerkstatt.
Um 15:00 läuft als Stadtwerke-Special eine Sondervorführung von Detlev Bucks Hände weg von Mississippi mit der Hauptdarstellerin Zoë Charlotte Mannhardt und der Tiertrainerin Esther Schuppert nebst Filmhund als Gästen.

Als Wiederholung laufen die Spielfilme Nowhere Man (15:00) und, mit Guillaume Dépardieu in einer seiner letzten Rollen, Versailles (17:00). Der Regisseur Pierre Schoeller ist anwesend.

Schließlich um 19:30: die Preisverleihung mit allen ausgezeichneten Filmen — Eintritt frei!
Wir sind gespannt …

Aktuelles: 10. Oktober 2009

Programmtipp: Samstag

Neben den Wiederholungen im Kurzfilm- und im Spielfilmwettbewerb laufen heute auch der sechste (17:30) und siebte Kurzfilmblock (20:00) an. Die Best-of gibt's zu gewohnter Stunde, nämlich um 22:30.
Der Spielfilmwettbwerb schliesst mit dem französischen Beitrag Versailles (19:45) und dem belgischen Nowhere Man (22:30).
Zur Vorführung des dokumentarischen Spielfilms Calimucho (18:30) werden die Schauspieler Timo Soeurt & Dicky Kilian anwesend sein, weiterer Filmspiegel-Beitrag ist Heddy Honigmanns Dokumentation El Olvido (20:45).
Zum Tagesabschluß ein paar Vampire? Durst von Park Chan-wook zeigen wir um 23:00.

Gewinner des Drehbuchförderpreises ist Bennie Roeters, Fotos siehe hier.

Last but not least der Hinweis, dass heute & morgen weiter die Außenveranstaltungen des Festivals laufen, also das Handyfilmarchiv »in between«, die Ausstellung risk.views und der sozialpalast.

Fotogalerie: 10. Oktober 2009

Fotos: Lounge, Freitag, 9.10.

Dieses Mal wieder Bilder aus der Lounge und aus dem Festivalgewusel …

Aktuelles: 9. Oktober 2009

Programmtipp: Freitag

Weiter geht's mit noch mehr Kurzfilmen: Block 1 (15:30), 2 (18:30), 3 (17:30), 4 (20:00) und 5 (22:30) und natürlich mit noch mehr Spielfilmen, aus dem Wettbewerb: Bollywood Hero (19:45), Nord — North (20:30), Hunger (22:15) und Involuntary (22:30).
Äußerst Sehenswertes gibt es auch im Filmspiegel: die Film-im-Film-Komödie Het Echte Leven (20:30), und für alle, die Lust auf schlaflose Nächte haben, bieten wir um 23:00 noch den finsteren und provokanten spanischen Klassiker Ein Kind zu töten… von 1976.

Die erste Preisverleihung ist heute um 18:00 die Drehbuchpreisverleihung vom Filmservice in der Festival-Lounge.

Weil es aber nicht gut ist, seine Tage & Nächte nur in lichtlosen Kinosälen zu verbringen, laden wir zum sozialpalast um 21:00 vor raum2 und natürlich zur Festivalparty ab Mitternacht im Gleis 22 ein!

Fotogalerie: 9. Oktober 2009

Fotos: Porträts, Donnerstag 8.10.

Heute in der Galerie: Bilder aus Ralf Emmerichs Porträt-Serie vom Donnerstag (und Mittwoch) …

Aktuelles: 8. Oktober 2009

Programmtipp: Donnerstag

Heute startet der Kurzfilmwettbewerb mit den ersten beiden Blöcken »Alles ist erleuchtet« (18:00) und »Die Säulen der Erde« (20:30), außerdem läuft die film|spiegel-Reihe mit niederländischen Filmen an, zunächst mit einer Kurzfilmrolle von Rutger Hauers Filmfactory (19:15) und mit dem Spielfilm KAN DOOR HUID HEEN — CAN GO THROUGH SKIN (21:30).
Der Spielfilmwettbewerb bietet zwei Highlights: Steve McQueens HUNGER (20:00) und Rune Denstad Langlos NORD — NORTH (22:30). Der Abend endet dann, wie schon gestern, unheimlich und böse: mit COFFIN ROCK (23:00).

Fotogalerie: 8. Oktober 2009

Fotos: Eröffnung, Mittwoch 7.10.

Das Festival begann klassisch mit ganz viel rotem Teppich, Prominenz, Blitzlichtgewitter, und später auch noch echtem Unwetter, aber davon war im Cineplex wenig zu spüren …

Aktuelles: 7. Oktober 2009

Der rote Teppich ist ausgerollt …

Heute findet um 19:30 Uhr die glanzvolle Eröffnung des 13. Filmfestival Münster im großen Saal des Cineplex statt. Die neue Festivalleiterin Nicky Schulte freut sich, den “Paten“ des Filmfestivals Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtags NRW, und die zahlreichen Ehrengäste zu begrüßen.
Im Anschluss startet der erste Beitrag des Europäischen Spielfilmwettbewerbs zum Thema »Risiko« mit einer Deutschland-Premiere: Unter Bauern – Retter in der Nacht (D 2009) von Regisseur Ludi Boeken erzählt die dramatische Überlebensgeschichte der Jüdin Marga Spiegel, die während des Zweiten Weltkriegs von Bauern im Münsterland versteckt wurde.

Um 23 Uhr beginnt dann noch die Reihe »Unheimlich & Böse« mit Bad Boy Bubby (AUS 1993), und im übrigen hat das Schulprogamm des Festivals schon heute morgen um 9 Uhr den Anfang gemacht.

Aktuelles: 6. Oktober 2009

Kurzer Einblick in den Schülerjury-Workshop

Fotogalerie: 6. Oktober 2009

Fotos: sozialpalast, Freitag 2.10.

Quasi als Appetithappen für den sozialpalast heute abend: die Fotos von letzter Woche …

Aktuelles: 2. Oktober 2009

Der Vorverkauf hat begonnen

Seit gestern läuft der Vorverkauf über das Cineplex: Bei einigen wenigen Veranstaltungen (Münster-Tatort & Unter Bauern) wird es bereits eng …

Bleibt uns noch, einen schönen Feiertag zu wünschen!

Aktuelles: 1. Oktober 2009

Aufwärmprogramm III: sozialpalast

Noch ein weiterer Auftakt: am Freitag beginnt um 21:00 Uhr das Kunstprojekt sozialpalast 2009 im und vor dem raum2-Laden in der Mauritzstraße.

Aktuelles: 29. September 2009

Aufwärmprogramm II: Die Videoinstallationen

Das Filmfestival Münster lädt zur Eröffnung der Videokunstausstellung risk.views NL|D ein:
Donnerstag, 1. Oktober um 19:00 Uhr
Ort: Hafenweg, Eingang gegenüber Coconut Beach, s. Karte » Festivalorte

Einen Tag später startet dann die Videoinstallation »in between« in einer temporär am Rathaus platzierten kirgisischen Jurte:
Ab Freitag, 2. Oktober, täglich 14:00 – 19:00 Uhr
Ort: Rathausinnenhof am Stadthaus 1, s. Karte » Festivalorte

Beide Veranstaltungen sind natürlich mit freiem Eintritt!

Eine Zusammenarbeit der Filmwerkstatt Münster und des Münsterland e.V., unterstützt von der Euregio Gronau/Enschede. Danke für die Unterstützung durch die Kunstakademie Münster und der Aki / Artez Enschede.

Aktuelles: 28. September 2009

Das Aufwärmprogramm im Cinema

APOLOGY LINEShort Matters! – Die besten Kurzfilme Europas
Bevor das Filmfestival Münster am 7. Oktober seine Tore öffnet, macht es mit einem besonderen Schmankerl am Dienstag, dem 29. September um 19:00 Uhr, Station im Cinema. In der SHORT MATTERS!-Kurzfilmrolle werden die 14 besten Kurzfilme Europas, ausgezeichnet auf den bedeutendsten Festivals des Kontinents, in einer langen Nacht der kurzen Filme gewürdigt. Ein wahres Panorama europäischer Filmkunst, stilistisch und thematisch breit gefächert – allen 14 Filmen des PRIX UIP 08 gemeinsam ist die Nominierung für den Europäischen Filmpreis.

Mit dieser prämierten Kurzfilmauswahl, anregenden Gesprächen und internationalen Gästen wie James Lees (GB), Regisseur von The Apology Line, und Koen Dejaegher (B) von De Onbaatzuchtigen bietet SHORT MATTERS! den idealen Appetizer fürs Filmfestival Münster 2009.
» mehr Infos auf der Cinema-Homepage

Aktuelles: 27. September 2009

8faches Risiko

Die 8 Teilnehmer des Europäischen Spielfilmwettbewerbs sind:

Der deutsche Eröffnungsfilm Unter Bauern — Retter in der Nacht vom Niederländer Ludi Boeken, Hunger vom britischen Künstler Steve McQueen, Nord — North vom Norweger Rune Denstad Langlo, aus den Niederlanden Bollywood Hero von Diederik van Rooijen, aus Schweden De Ofrivilliga — Involuntary von Ruben Östlund, aus Ungarn Kalandorok — Adventurers von Béla Paczolay, aus Frankreich Versailles von Pierre Schoeller und schließlich (N)iemand — Nowhere Man von Patrice Toye aus Belgien.

Aktuelles: 23. September 2009

Kurzfilmabend in der Stadtbäckerei

Zur Einstimmung auf das Filmfestival Münster möchte die Filmwerkstatt vorab zum Kurzfilm-Programm »Die Ausreißer« einladen. Der Eintritt ist frei!

Do 24.09. 18:00 Uhr
Stadtbäckerei Café, Melcherstraße 76

Aktuelles: 22. September 2009

Der Pate …

Nicky Schulte & Oliver Keymis… des Filmfestivals Münster ist Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtags NRW, Kultur- und Medienpolitischer Sprecher der GRÜNEN im Landtag. Der Regisseur (Theater und Bildregisseur beim Fernsehen) setzt sich als Abgeordneter und ehrenamtliches Mitglied in verschiedenen Gremien (Rundfunkrat des WDR, u.a.) für intelligente, demokratische Medienpolitik ein und bleibt ein frischer Verfechter des Qualitätsjournalismus.

Das Zitat von Samuel Beckett: „Man hat solange das Schlimmste vor sich, bis es einen zum Lachen bringt“ spricht für seine vitale und humorvolle Art, sich den aktuellen Problemstellungen in den Bereichen Kultur und Medien zu stellen. Sein besonderes Interesse gilt dem Film als 7. Kunst und der Zukunft deutscher und europäischer Filmkultur. Der Pate ist durch und durch cinephil und einer der hochkarätigen Gäste der Filmfestivaleröffnung am 7.Oktober.

Aktuelles: 21. September 2009

RandStreifen — Heute, 21 Uhr

Lockerer Jedermann-Abend über Film(Un)sinn

Heute mit Filmfestival Münster – SPECIAL:
Die Preisträger-Kurzfilme des Festivals 2007

Jeden 3. Mo. im Monat im RaketenCafe, Hansaring 45 – Eintritt frei!
In Zusammenarbeit mit der Filmwerkstatt Münster

Pressemitteilung: 7. September 2009

Lange Nächte, kurze Streifen

Filmfestival Münster 2009, Plakat (Gestaltung: David Kluge)Das Programm des deutschsprachigen Kurzfilmwettbewerbs, schon zum 13. Mal eines der Highlights des Festivals, steht. Und es klingt viel versprechend. Aus über 500 Einreichungen hat die neunköpfige Sichtungskommission, die neue Festivalleiterin Nicky Schulte und ihr Cineasten-Team, nach spannenden und auch kontroversen Diskussionen die besten 48 Filmschätze ausgewählt. In sieben Wettbewerbsblöcken à 90 Minuten, übrigens mit einem Augenzwinkern unter bilderreichen Titeln zusammen gefasst, wie Das Herz ist ein einsamer Jäger oder Was vom Tage übrig blieb zeigt das Festival seine vielfarbige Palette der Neuentdeckungen. Zu großen Teilen stammen die Filme aus Deutschland und zu kleineren Teilen aus Österreich und der Schweiz. Allesamt bieten einen interessanten und engagierten Querschnitt durch die Genres Spielfilm, Dokumentation, Animation, Musikvideo und Experimentalfilm.

Pressemitteilung: 4. August 2009

Der Mut und seine Schwierigkeiten

Das Bewerbungsformular für einen Platz in der Schüler-Jury kann hier heruntergeladen werden. Die Anmeldefrist ist verlängert bis zum 14. September!
Zusätzliche Infos zum Programm stehen im Flyer, der ebenfalls als PDF zur Verfügung steht.

SPIELZEUGLANDSchulfilmprogramm zum Thema »Courage«
Nach dem Film ist vor dem Film. Medien- und Filmkompetenz will gelernt sein und früh übt sich besser. Das Filmfestival präsentiert diesmal ein Schul-Filmprogramm zum Thema »Courage«, dass vom Amt für Schule und Weiterbildung der Stadt Münster, Film und Schule NRW, der MoBim und der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen unterstützt wird. In den Schulvorführungen am 7. und 8. Oktober werden vier Kurzfilmblöcke für junge Seher ab vierzehn Jahren angeboten, geeignet für Schüler aller Schulformen und mit Raum für anschließende Diskussionen. Die Genres der insgesamt 21 Filme umfassen neben gängigen Spielfilmformaten auch Dokumentarfilm, Musikvideo und Animation. Die Filminhalte beleuchten verschiedene Aspekte von Mut, bzw. Courage, angesprochen werden u.a. Themen wie Mobbing, selbstbestimmtes Handeln, politisches und soziales Engagement und Toleranz. Das Team der MoBimMobile Beratung im RB Münster gegen Rechtsextremismus und für Demokratie — konnte als Kooperationspartner gewonnen werden und wird im pädagogisches Begleitprogramm zu den Schulaufführungen einen Workshop mit dem Titel »Risiko: couragiertes Handeln?!« anbieten. Darin wird mit den Schülern gemeinsam ausprobiert, was in konkreten Situationen hilft oder wo Schwierigkeiten und Grenzen auftreten. Außerdem werden die Filmemacher persönlich anwesend sein und sich den Fragen zu den einzelnen Produktionen und ihrer Filmsprache stellen.

Pressemitteilung: 10. Juli 2009

Filme gehen körbeweise ein!

Filmfestival Münster 2009 - Die tägliche PostladungIm Rahmen des deutschsprachigen Kurzfilmwettbewerbs für das 13. Filmfestival Münster 2009, das vom 7. bis 11. Oktober im Cineplex stattfindet, sind bis zum Einsendeschluss Anfang Juli über 450 Kurzfilme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eingetroffen. Die eingereichten Arbeiten der jungen Filmemacher sind an Filmhochschulen oder unabhängig davon entstanden und rangieren quer durch alle Genres. Körbeweise gehen sie jetzt ins Rennen, um zu den ausgewählten Filmen zu gehören, die in den Wettbewerbsblöcken auf dem Festival präsentiert werden.

Pressemitteilung: 13. Juni 2009

Klappe, die 13te — jetzt noch anmelden

Filmfestival Münster 2009 - TeamJetzt schlägt’s Dreizehn! Das Filmfestival Münster 2009 wird vom 7. bis 11. Oktober nach dem erfolgreichen Umzug ins Cineplex 2007 wieder an dieser Spielstätte präsentiert. Als Antwort auf übersteigertes Sicherheitsdenken im Angesicht der Krise und die Befürchtung der Filmbranche vor einem Einbruch des globalen Marktes, geht die dreizehnte Ausgabe seit 1981 in Münster mit dem thematischen Wettbewerbsmotto »Risiko« in die Offensive.

Fotogalerie: 1. Juni 2009

Fotogalerie-Archiv

Hier finden Sie, sobald das Festival gestartet ist, Fotos von den einzelnen Festivalorten.

Aus dem Archiv:
Fotos 2007
Fotos 2005

Alle Fotos: © Ralf Emmerich | ralf.emilio [at] t-online.de

Veranstaltet von:
Filmwerkstatt Münster, Logo
filmfestival münster 2009
Gartenstr. 123, 48147 Münster
+49—251—230 36 21
info [at] filmfestival-muenster.de