Halbtotale 2016: Die Entdeckung der Nachbarn

programmheft_halbtotale.jpg

Buchverfilmungen und Autorenportraits aus Flandern und den Niederlanden

Flandern & die Niederlande sind 2016 gemeinsam Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Unter dem Motto "Dit is wat we delen" ("Dies ist, was wir teilen") finden in Frankfurt und ganz Deutschland über 400 Veranstaltungen, Vorstellungen, Lesungen, Ausstellungen und Auftritte statt. In Münster beteiligt sich die Filmwerkstatt mit zahlreichen Filmvorführungen und Veranstaltungen am offiziellen Rahmenprogramm der Buchmesse. Gleichzeitig findet vom 27. bis 30. Oktober erstmals das ZEBRA Poetry Film Festival Münster | Berlin im Programmkino Schloßtheater statt. Im Vorfeld des Festivals läutet unter dem Banner Halbtotale 2016 eine Filmreihe mit Buchverfilmungen und Autorenportraits aus Flandern und den Niederlanden den Festivalherbst ein.

Das komplette Programm der Halbtotale 2016 als PDF zum Download

Möglich werden die Veranstaltungen der "Halbtotale" 2016 durch die Förderung der EUREGIO, des NRW KULTURsekretariats, des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, des Fonds Soziokultur & Fonds voor Cultuurparticipatie, der Botschaft des Königreichs der Niederlande, der Generaldelegation der Regierung Flanderns und der Stadt Münster.

J. Kessels (OmeU)

29.08. um 20:00 // 31.08. um 18:30 im Schloßtheater

jkessels.jpg

"J. Kessels" ist sowohl ein urkomisches Roadmovie wie eine bittersüße Reise in die Vergangenheit, ein verrückter Trip in einem flammengeschmückten Plymouth Gold Duster aus der niederländischen Provinz zur Reeperbahn und zurück.

Die Beschissenheit der Dinge (OmdtU)

De helaasheid der dingen

05.09 um 19:00 // 07.09. um 18:30 im Schloßtheater

dbdd.jpg

Gunther lebt gemeinsam mit seinem Vater, dem Säufer und Nichtsnutz Marcel Strobbe alias „Celle“ und dessen drei ebenso abgewrackten Onkeln Lowie „Petrol“, Pieter „Beefcake“ und Koen bei seiner liebenswürdigen Großmutter.

Oben ist es still (OmdtU)

Boven is het stil

12.09. um 19:00 // 19.09. um 19:00 im Schloßtheater

obenistesstill.jpg

Helmer lebt allein mit seinem alten Vater auf einem Bauernhof in Zeeland. 50 Kühe, ein paar Schafe, zwei Esel. Eigentlich hätte der verstorbene Bruder den Hof weiterführen sollen. Jetzt, mit Mitte fünfzig, fasst Helmer den Entschluss, ein eigenes Leben zu
führen.

Hotel Nooteboom (OmdtU)

14.09. um 18:30 // 21.09. um 18:30 im Schloßtheater

hotel-nooteboom.jpg

"Hotel Nooteboom" ist ein Film der Liebe zwischen Wort und Bild. Anlässlich seines 70. Geburtstages und der deutschen Herausgabe seines Gesamtwerks wird Cees Nooteboom, Schriftsteller, Poet, Essayist, Augenmensch, katholischer Calvinist und ein niederländischer Kosmopolit, in einem Porträt vorgestellt, das der Literatur das Wort überlässt.

Noordzee, Texas (OmdtU)

28.09. um 18:30 // 19.10. um 18:30 im Schloßtheater

noordzee-texas.jpg

Der 15-jährige Pim lebt mit seiner lauten und lebenslustigen Mutter in einem Kaff an der belgischen Nordseeküste. Während die ehemalige Schönheitskönigin sich nachts als Akkordeonspielerin in Kneipen herumschlägt, flüchtet sich ihr introvertierter Sohn in Tagträume, zeichnet und sammelt kleine Dinge in versteckten Schachteln.

Double Feature

Cruel Happiness: Love, Claus & Flanders (OmeU)

Herta Müller: The Alphabet of Fear (OmdtU)

03.10. um 19:00 // 05.10. um 18:30 im Schloßtheater

hertha-mueller.jpgcruelhappiness.jpg

Ex Drummer (OmdtU)

19.10. um 23:00 // im Cafe der Sputnikhalle

ex-drummer.jpg

Eines Tages stehen sie vor seiner Tür: Drei Möchtegernmusiker aus dem tiefsten Sumpf der belgischen Provinz bitten den erfolgreichen Buchautor Dries darum, den noch vakanten Posten des Schlagzeugers in ihrer geplanten Rockband zu übernehmen. Dries, fasziniert von der morbiden Aura sozialer Verelendung, willigt ein und tauft das glücklose Häufchen „The Feminists“.

Die Zwillinge (OmdtU)

De tweeling

24.10. um 18:30 // 26.10. um 18:30 im Schloßtheater

die-zwillinge.jpg

"Die Zwillinge" ist die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Tessa de Loo, der ebenso berührenden wie spannenden Chronologie einer außergewöhnlichen Liebe. Der Film erzählt vom Schicksal der Kölner Zwillinge Anna (Nadja Uhl) und Lotte (Thekla Reuten), die nach dem Tod ihrer Eltern im Jahr 1922 getrennt werden.

filmclub spezial: Tony Conrad - Completely in the Present

20.10. um 20:00 Uhr im Schloßtheater

tony-conrad_219.jpg

Video- und Performancekünstler, Filmemacher, Musiker, Komponist und Schriftsteller: Tony Conrad (1940 - 1916) passt in keine Schublade. Zu den berühmtesten Werken des Amerikaners gehört "The Flicker", ein Experimentalfilm, der nur aus schwarzen und weißen Bildern besteht. Gemeinsam mit den Musikern des "Theatre of Eternal Music" schuf er eine neue Form der Minimal Music. Tyler Hubbys Dokumentation fängt Tony Conrads Leben und Werk in all seiner überbordenden Kreativität und Energie ein.