Fr. 29.8. 2008
 
Eröffnung und 1. Wettbewerbsblock 20.00 Uhr:
Zorniger Protest - Video als abstrakte Kunst - Musikvideos
 
Arbeit 2.0  von Clemens Kogler, Linz;  4:10
Almost Perfect von Rebecca Llanos-Farfan, Delmenhorst; 2:06
Caiman crossings von Francisco Poveda, Valencia; 2:20
Der Warnschuss muttiAngela von Effi Rabsilber, Berlin; 1:00
Wiederholung von Sachli Golkar, Düsseldorf; 5:00
 
Elektromagnetic Plot von Matthias Fitz, Berlin; 6:58
Spielomat von Tom Scheidler, Stuttgart; 0:40
Medaillonteppich von Tom Scheidler, Stuttgart; 4:00
Doors of perception von Sam Renseiw, Kopenhagen; 7:15
PLATINE von Julia Friedrich, Karlsruhe; 0:54
 
Magnificat von Jugendfilm e.V. mit SchülerInnen, Hamburg; 4:20
the size of snow von Juliane Lory, Nürnberg; 5:22
 
Gesamtblockdauer: 45 Minuten
 
2. Wettberwerbsblock 21.30 Uhr: Freie Dokumentationen und Mischformen
 
Neuwirth von Reinhard Astleithner, Wien; 3:55
Frau Eva zieht um von Anne Efferts, Nümbrecht; 10:15
Ich seh etwas...was von Thomas Tröger, St. Pölten; 9:55
Push Modernism von Schlichter & Stagel, Kirchheim; 1:18
Weinen von Julia Gröning, Münster; 7:42
A Day in Life with Thilo von Robert Rieger, Münster; 9:56
Drei Minuten Leben von Christina Speer, Berlin; 3:00
 
Gesamtblockdauer: 50 Minuten
 
3. Wettbewerbsblock 22.30 Uhr:
Körpererkundungen - Performance & Installation
 
out fit von Monika Dutta, UK; 3:00
borderlinegym von Monika Dutta, UK; 3:00
E(n)gel, Zunge von Dorcas Müller, Karlsruhe; 5:00
Was ich alles kann von Frank Altmann, Stuttgart; 0:35
1AM-2AM von Britta Thie, Münster; 2:11
Wechselkopf von Katrin Cremer, Berlin; 1:00
The Astrotripper von Fritz Gnad, Barcelona; 0:48
Silent Movie Star von Johanna Reich, Köln; 3:00
 
the paradise garden von Hyun-Joo Min, Helsinki; 3:40
onemilominute von Milo Köpp, Münster; 1:00
Der Bau von Tassilo Sturm, Münster; 7:32
Wachwechsel von Berit Hummel, Berlin; 1:00
Häuschen von Johanna Naatz und Wieland Rambke, Berlin; 4:00
der Stabmixer von Adolf M. Erning, Münster; 0:36
Up & Going von Yaara Nirel, Berlin; 5:05
Untitled Movement von Daniel Teige und Kim Lien Desault, Berlin; 10.00
 
Gesamtblockdauer: 52 Minuten
 
 
Sa. 30.8.2008
 
4. Wettbewerbsblock 15.00 Uhr:
Experimente & Reflektionen über das Medium - MINI-Bollywood und andere Persiflagen
 
ZIB (Polka) von Elke Denda, Düsseldorf; 0:52
En (code) ed von Wilfried Agricola de Cologne; 5:40
Le Transfert Banale von Antje Gruner u.A., Dresden; 3:09
Heimat von Volker Schütz, Saarbrücken; 3:15
Present Tense von Richard o‘Sullivan, UK; 8:40
Schicker Schamane von Christian Aberle, Köln; 2:17
5 x 10 Sekunden von Julian Brinkmann, Berlin; 0:50
Private Eye / 1 von Rick Niebe, Livorno; 2:00
o.t. (eternal flame) von Jan Linnemann, Hamburg; 0:20
Abseits von Friederike Rückert und Jill Teichgräber, Kiel; 1:30
 
Bollywood in 20sek. von Andreas Zerr und Manuel Skroblin, Hamburg; 0:20
Hagion Pneuma von Bjarne Wilking, Hamburg; 10:48
Buns von Eric Esser, Berlin; 5:08
Der Anner wo anderschder von Philipp Hartmann, Hamburg; 8:30
TEMA von Ruth Schulz und Kai Niggemann, Essen/Münster; 7:00
UMBRELLA von Kerstin Schleppegrell und Inger Schwarz, Berlin; 6:09
Sommer von Stefka Ammon, Berlin; 1:40
 
Gesamtblockdauer: 68 Minuten
 
 
5. Wettbewerbsblock 17.00 Uhr: Animationen und Videopoems
 
Hard boiled Egg von Julio Lopes, Belgien; 2:15
Ein anderer Traum von Jessica Koppe, Bielefeld; 2:52
Die Reise des Herrn O. von Alexander Miehle, München; 2:00
STYX von Aike Arndt, Münster; 8:40
6 goats von Monika Dutta, UK; 1:30
Trip von Ulrich Haarlammert, Münster; 3:20
Human Paper Recycler von Alessandro Perini, Cucciago; 1:16
Tanz der Papiere von Johanna Burgstaller u.A., St. Pölten, 1:28
Kiki & Bubu and the Shifts von monochrom, Wien; 4:00
THEY SAY von Stefan Fischer, Karlsruhe; 0:39
semiotic von Julia Friedrich, Karlsruhe; 2:59
Tag 1 von Björn Hollaende und Leif-Arne Genzmer, Lüneburg; 1:11
Two in the Wind von Falk Schuster, Halle/Saale; 1:24
Schlagschatten von Johannes Lippert, Dortmund; 7:30
Mi regalo espera bajo un arbol / My present awaits under a tree von Melania Santana und Jose Ignacio Lopez, Mexico; 6:19
 
requiem für Frau H. von Philipp Hartmann, Hamburg; 4:45
Casas Invisibles von Ane Königsbaum, Norderstedt; 3:11
Fragment der Nacht von Anne Bardi, Hamburg; 2:33
wenn der grund trägt von Stephanie Charlotte Benner, Münster; 6:30
Stumm von Ulrike Möschel, Düsseldorf;  0:23
      
Gesamtblockdauer: 65 Minuten
 
 
20.00 Uhr Präsentation der Favoriten- und Gewinnerfilme.
 
zwischen den Wettbewerbsblöcken geselliger Austausch bei Sekt und Selters