12. Dezember 2016, „Gedenkblätter“, Villa ten Hompel, Münster

Die Villa ten Hompel ist ein Erinnerungsort in Münster. In dem alten Gebäude, in dem während des Faschismus Polizeiverwaltungen untergebracht waren, wird heute über die Rolle von Polizei und Verwaltung im Nationalsozialismus geforscht und aufgeklärt. weiterlesen

30. Oktober 2016, ver.di-Jubilarehrung, Sendenhorst

Einmal im Jahr stehen wir sonntags früh auf und fahren nach Sendenhorst in das Gasthaus „Waldmutter“, um die ver.di-Jubilarehrung musikalisch zu begleiten. Diesmal sind es etwa 80 verdiente Mitglieder, deren 25- bis 65-jährige Mitgliedschaft bei ver.di geehrt wird. weiterlesen

24. September 2016, Lange Kulturnacht, Beverungen

Alle zwei Jahre gibt es in diesem IG Metall Bildungszentrum eine „Lange Kulturnacht“ aller Künstler, die hier häufiger auftreten. Heute sind sieben Einzelkünstler bzw. Bands auf der Bühne. Wir machen den Anfang und spielen vor vollem Haus – es ist wirklich auch der letzte Stuhl besetzt. Das dankbare Publikum spart nicht mit Applaus (was uns über die Anfangsschwierigkeiten der Tontechnik hinweg hilft). weiterlesen

1. September 2016, IG Metall Bildungszentrum Beverungen

Als Michael vor zwei Wochen auf dem Familienseminar hörte, dass wir ein spezielles Programm für den Antikriegstag entwickelt haben, hat er uns spontan nochmal eingeladen – denn der Antikriegstag (1.9.) ist genau heute. Und die Zusammenstellung unterschiedlichster Friedens- und Antikriegslieder von 1855 bis heute kommt auch heute wieder gut an. weiterlesen

30. August 2016, IG Metall Bildungszentrum Sprockhövel

Heute fahren wir ganz besonders früh los – und stehen dann kurz vor dem Ziel eine gute halbe Stunde im Stau, so dass wir wieder einmal einen Blitzaufbau hinlegen müssen. Exakt zu 19 Uhr sind wir fertig, und dann geht es auch sofort los mit dem neuen Antikriegsprogramm. weiterlesen

17. August 2016, Workshopkonzert im IG Metall Bildungszentrum Beverungen

Die IG Metall wird in diesem Jahr 125 Jahre alt – das ist das Thema des Bildungsurlaubs-Seminars, zu dem wir einen Workshop beisteuern. Darin spiegeln wir die Geschichte der Arbeiterbewegung in ihren Liedern, und mit 12 hochmotivierten Teilnehmern erarbeiten wir die historischen Hintergründe der von ihnen ausgewählten Songs, üben das Singen und arrangieren die Lieder neu. weiterlesen

13. August 2016, Stadtmusik Borken

Wie immer bedeutet Stadtmusik ein für einen Samstag sehr frühes Aufstehen – aber da immer alles super organisiert ist und auch die Zuhörer oft sehr positiv reagieren, ist es uns das wert. Diesmal haben wir besonderes Glück, denn die Auftritte am Vorabend mussten wegen Regens abgesagt werden – uns aber trifft kein Tropfen, alles klappt prima. weiterlesen

12. Juli 2016, IG Metall Bildungszentrum, Beverungen

So früh wir auch losfahren, in Beverungen gibt es immer einen Expressaufbau. Aber Michael kennt das schon und bewahrt die Ruhe, obwohl wir wieder einmal zeitlich knapp dran sind. Auch das Publikum zeigt sich großzügig, als das erste Lied ohne Mikrofon gesungen werden muss – Sigruns Headset hat trotz problemlosen Soundchecks einen Komplettaussetzer. weiterlesen

3. Juli 2016, UZ-Fest Dortmund-Wischlingen

Immer wieder von heftigen Regenschauern gestört, lassen sich die Teilnehmer am UZ-Fest in Dortmund doch den Spaß an der Musik und am ganzen Fest auf keinen Fall nehmen. Die manchmal etwas nasse Auftrittsumgebung fordert den darbietenden Künstlern – also auch uns – aber einiges ab. Die Musikerkollegen aus Irland kennen sich allerdings mit so etwas aus und achten nicht auf den Regen – sie singen einfach die Sonne herbei! – weiterlesen

10.-12. Juni 2016, Arbeiterliederseminar, Hustedt

„Lieder der Arbeiterbewegung in unseren Seminaren“ – so lautet der Titel eines Workshops, den wir für Referentinnen und Referenten in der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit durchführen. An diesem Wochenende haben sich dazu in der Heimvolkshochschule Hustedt ein Dutzend Teilnehmer eingefunden, die erfahren wollen, ob und wie diese Lieder in der Bildungsarbeit eingesetzt werden können. weiterlesen

20. Mai 2016, Musikcafé Schmidtheim, Dahlem

Zum ersten Mal überhaupt spielen wir heute abend in der Eifel. Der Ortsteil Schmidtheim mag klein sein, aber uns erwartet ein sehr motiviertes Team und eine hervorragend ausgestattete Bühne. Trotz einer staubedingt unerwartet langen Anfahrt schaffen wir es daher problemlos, alles aufzubauen. Wir erleben ein recht altersgemischtes, aber durchgehend aufmerksames Publikum, das sich auch wunderbar zum Mitsingen animieren lässt. weiterlesen