… und seine Auftritte 2012

Unsere nächsten Auftrittstermine und -orte finden Sie in unserer stets aktuellen Terminübersicht.

18.12.2012, IG Metall Bildungszentrum Beverungen

Zum Jahresabschluss-Gig in Beverungen spielen wir erstmals unser neues Programm „Andere Zeiten“ – mit einer leichten Modifikation: Sechs Tage vor Heiligabend kommen wir natürlich nicht darum herum, ein Weihnachtslied aufzuführen. „In dulci jubilo“ beginnen wir gewohnt getragen, um es dann in ein beschwingtes Tanzstück ausklingen zu lassen.
Unerwartet gut kommt unser Song „Straßenschild“ an, obwohl – oder gerade weil (?) – er aus der sehr konkreten Auseinandersetzung um die Umbenennung des „Hindenburgplatzes“ in Münster stammt. Fazit: Wieder einmal ein stimmiger und stimmungsvoller Abend auf der Bühne der Werner-Bock-Schule.

30.9.2012, Gottesdienst zum „Tag des Flüchtlings“, Nottuln

Wie im Vorjahr singen wir heute bei einem ökumenischen Gottesdienst zum „Tag des Flüchtlings“, der gemeinsam mit dem Flüchtlingsrat im Kreis Coesfeld gestaltet wird – sein Vorsitzender Wolfgang Müller ist links, Pfarrer Manfred Stübecke rechts auf dem Foto zu sehen. Unmittelbar nach unserem Lied „Mittelmeer“ berichtet Constanze Funcke von ProAsyl über ihre Arbeit mit Flüchtlingen aus Nordafrika, die auf Malta nur für einige Zeit Fürsorge erfahren, dann aber aus dem System herausfallen – „out of system“, mittellos, arbeitslos, obdachlos. Ein Flüchtling aus Syrien berichtet von seiner Situation und der seiner Familie, von der er getrennt wurde und die nun in einem Flüchtlingslager in der Türkei auf ein Visum für Deutschland hofft. Zum Schluss werden Unterschriften und Spenden für eine menschlichere Flüchtlingspolitik gesammelt. Wir freuen uns, diese Initiative unterstützen zu können. (Zeitungsbericht der WN)

22.9.2012, Friedenslieder-Preis, Bonn

„Make music not war“ steht auf dem Panzer mit dem vernotenschlüsselten Geschützrohr, der das Plakat für die Veranstaltung „Friedensmusik“ der DFG-VK Bonn-Rhein-Sieg ziert. Die Kriegsdienstgegner hatten einen Musikwettbewerb für Friedenslieder ausgeschrieben, und wir haben uns mit unserem Song „Afghanistan“ daran beteiligt. Heute stehen wir beim Abschlusskonzert des Wettbewerbs mit neun anderen Bands und Einzelkünstlern auf der Bühne der Gesamtschule Bonn-Beuel. Es kommt schon so etwas wie Festivalstimmung auf, und wir lernen viele nette Musiker (und andere friedensbegeisterte Menschen) kennen. Nachtrag: Seit März 2013 ist auch die
CD zum Wettbewerb erhältlich!

15.9.2012, Zweiter Solidaritätsauftritt bei der Initiative „Schlossplatz!“

Schlossplatz soll er heißen!Morgen geht es beim Bürgerentscheid zum künftigen Namen des Schlossplatzes „um die Wurst“, deswegen legen wir uns heute mit Unterstützung von drei Mitgliedern des Offenen Liederabends am Stand der Initiative „Schlossplatz!“ wie schon vor drei Wochen nochmal richtig ins Zeug. Was Menschen von außerhalb kaum nachvollziehen können, ist unter Münsteranern ein echtes Streitthema. Sigrun wurde schon am vergangenen Samstag beim Einkaufsbummel für ihr Schlossplatz!-T-Shirt angefeindet, und auch bei unserem Auftritt heute kommt eine ältere Dame und bekundet, für den Namen Hindenburgplatz stimmen zu wollen, damit sei sie schließlich aufgewachsen und das müsse so bleiben. Schlossplatz soll er heißen!Nach aktuellen Umfragen liegen die Befürworter des Namens „Schlossplatz“ aber vorn, und das wollen wir mit dieser kleinen Aktion ja auch unterstützen. Nach der Zahl der Zuhörer zu urteilen, gelingt das auch gut, und sogar das Fernsehen ist da. Weitere Fotos beider Aktionen findet ihr hier.

28.8.2012, IG Metall Bildungszentrum Sprockhövel

Zum heutigen Antikriegstag hat sich die Bildungsstätte Sprockhövel ein Programm mit dem Titel „Friedenshelden“ gewünscht. Wir freuen uns schon seit langem darauf, im ganz neu gebaute Bildungszentrum zu spielen und die neue Bühne zu testen. Deshalb haben wir extra für diesen Anlass ein Programm neu einstudiert, das für uns einige Herausforderungen birgt. Aber es klappt wunderbar. Die Zuhörerinnen und Zuhörer gehen richtig mit, trauen sich sofort mitzusingen und entdecken unter den teils sehr bekannten Liedern auch einige, die offenbar schöne Erinnerungen hervorrufen. Es wird ein schöner, bewegender und langer Abend.

25.8.2012, Erster Solidaritätsauftritt bei der Initiative „Schlossplatz!“

Heute treten wir mal nicht allein auf, sondern bekommen Unterstützung von Marietta und Hans vom „Offenen Liederabend“ aus Münster. Gemeinsam wollen wir uns mal in Münsters Lokalpolitik einmischen, genauer gesagt unsere Postition im Streit um den künftigen Namen des Schlossplatzes zum Ausdruck bringen. Deshalb geben wir in der gut belebten Fußgängerzone ein kleines Unplugged-Konzert am Stand der Initiative „Schlossplatz!“, wohl wissend, dass Gesang dort sehr auffällt. Und tatsächlich: Es bleiben sehr viele Menschen stehen, um zuzuhören und sich am Stand zu informieren. Der Beratungsbedarf ist wegen der komplizierten Fragestellung für den Bürgerentscheid groß, und so ist es nur gut, dass wir noch allerhand weitere Passanten erreichen. Selbstverständlich zeigen wir deutlich, welches Abstimmungsergebnis wir selbst uns wünschen, und singen mehrfach unser neuestes Lied “
Straßenschild„. Weitere Fotos dieser Aktion findet ihr hier.

19.8.2012, Weinfest Hiltrup

Weinfest Hiltrup 2012Was machen wir am heißesten Tag des Jahres 2012? Wir spielen ein Open-Air-Konzert, und zwar zur Mittagszeit auf dem Weinfest in Münster-Hiltrup. Dabei haben wir es auf der Bühne noch relativ kühl, aber das Publikum auf dem Kirchplatz schmilzt so vor sich hin, auch der Tontechniker Thomas in seinem Zelt, der aber dennoch einen exzellenten Job macht. Wenn wir jetzt in Münster spielen, ist natürlich auch der neue Song „Straßenschild“ gegen die Rückumbenennung des Schlossplatzes in „Hindenburgplatz“ dabei.
Weinfest Hiltrup 2012 Wir bedanken uns besonders bei Thomas von Kompakt Sound, der uns nicht nur super abgemischt, sondern auch noch jede Menge schöner Fotos von uns gemacht hat.

21.7.2012, Solidaritätskonzert für Occupy Münster

120721_occupy_1Heute spielen wir einmal ein reines Solidaritätskonzert für Occupy Münster. Das Camp auf dem Servatiiplatz ist zwar seit seiner besten Zeit stark geschrumpft, wird aber immer noch von wechselnden Personen ständig genutzt. Heute ist nun ein Aktionstag mit vielen unterstützenden Bands und einem Fast-Nonstop-Konzert ausgerufen, und wir freuen uns an vielen Besuchern und an trockenem Wetter – wie auf den Fotos zu sehen hätten zwar wir im Trockenen gestanden, nicht aber die Zuhörer.120721_occupy_6 Wir haben zwei unserer Banker-Spottlieder dabei – auch den „Jolly Banker“ mit dem Akkordeon -, die dort natürlich optimal hinpassen. Außerdem spielen wir zum allerersten Mal öffentlich unser jüngstes Aktionslied „Straßenschild„. Dass unser Spontanfotograf Chris das zum Anlass nimmt, uns mit dem Straßenschild auf den frisch umbenannten „Occupy-Platz“ aufzunehmen, sehen wir erst später … vielen Dank dafür!

14.7.2012, Sonderprogramm „Woody 100“, Frauenstraße 24, Münster

Heute hätte Woody Guthrie (1912 – 1967) seinen hundertsten Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass erzählen wir in der linken Kulturkneipe Frauenstraße 24 seine Geschichte. Zum ersten Mal kombinieren wir Songs, Bilder und Erzählung in einem Programm, und das meiste klappt auch sehr gut. Mit Hintergrundinfos sowie historischen und aktuellen Bildern zu den Liedern erscheinen Woodys Songs manchem im Publikum nach eigenem Bekunden in ganz neuem Licht. Viel Arbeit – aber auch viel Spaß und viel Applaus.
Über diesen Auftritt gibt es auch einen
Bericht der Münsterschen Zeitung.

13.7.2012, Wohnzimmerkonzert, Bochum

Anfang des Jahres hatten wir in unserem Newsletter angeboten, auch Konzerte im privaten Rahmen zu spielen: „Wohnzimmerkonzerte“ nannten wir das. Brigitta und Jürgen aus Bochum fassten sich ein Herz und machten das wahr – organisierten eine Geburtstags-Gartenparty und luden uns als Band dazu ein. Freunde, Nachbarn und Bekannte kamen, und schließlich spielen wir vor 30 gut gelaunten Gästen im Wintergarten der beiden ein nettes kleines Unplugged-Konzert (draußen regnet es selbstverständlich in diesem Juli). Vielen Dank für die Einladung und ein Gruß nach Bochum!

23.6.2012, Lange Kulturnacht, WBS, Beverungen

120623_wbs_2Die Lange Kulturnacht der Werner-Bock-Schule ist in jedem Jahr ein großes Ereignis, bei dem viele der Bands spielen, die das Jahr über das Kulturprogramm der Schule gestalten. Entsprechend aufwändig sind die Vorarbeiten, 12 Künstler und Bands machen nacheinander Soundcheck für ihre Beiträge, alles muss wie am Schnürchen laufen. Dieses Jahr gibt es zudem viel zu feiern, das 60jährige Bestehen der Schule und das 100jährige Jubiläum der Gebäude, so dass ein besonders großes Programm auf dem Plan steht. 120623_wbs_1Glücklicherweise sind wir der „Opener“, spielen also als erste Gruppe und können dann stressfrei das restliche Programm der Kulturnacht verfolgen, die innerhin fast sechs Stunden dauert und erst gegen 2 Uhr morgens endet. Besonders danken möchten wir Michael, der die Organisation dieses Events super gemeistert hat, Rudi für den Videomitschnitt und Jürgen für die Fotos von unserem Auftritt.

Ganz nebenbei lernen wir eine unterstützenswerte Aktion der IG Metall-Jugend zum Thema „Respekt“ kannen, an deren Aktionen wir uns gern beteiligen – ihr werdet uns also künftig öfter in „Respekt“-T-Shirts sehen. Weitere Infos zu diesem Projekt sind unter www.respekt.tv zu finden.

3.6.2012, Kulturflohmarkt Bad Oeynhausen

120603_oeynhausen_02Wie immer in der Druckerei ist die Bühne schon vorbereitet, so dass wir sofort mit dem Aufbau loslegen können. Zu unserer Freude ist der Saal schon bei unserem Eintreffen nahezu voll, was aber erst eiumal vor allem an dem Dauerregen auf dem eigentliche Flohmarkt (im Freien) liegt – viele Besucher suchen im Saal erst einmal ein trockenes Plätzchen und ein Stück Kuchen.
120603_oeynhausen_01Das nutzen wir natürlich gern und legen gleich mal los, damit auch alle da bleiben. Wir spielen bis zum Ende des Flohmarkts vor immer wechselndem Publikum und haben besonders mit den vielen kleinen und sehr begeisterten Kindern viel Spaß.

2.6.2012, IG Metall Hamm-Lippstadt

Ein richtiges Kulturfest hat die IG Metall Hamm-Lippstadt für den heutigen Nachmittag auf die Beine gestellt. Am Morgen hatten sich die beiden Verwaltungsstellen Hamm und Lippstadt auf einer Konferenz vereinigt, und das wird nun gefeiert – in Anwesenheit von Kollegen aus Spanien, von der dortigen Metallarbeitergewerkschaft. Außer uns spielen und singen noch Peter Jörn Rüddenklau aus Hattingen (rechts) und Bernd Köhler, den wir schon vom Woody Guthrie Festival 2010 her kennen (Mitte). Rechts neben Bernd ein Mitglied der spanischen Delegation.

7.5.2012, NRW-Landtagswahlkampf DIE LINKE NRW/Münster

120507_lafo_01Die LINKE in Münster hat heute für ihre zentrale Kundgebung zu den Landtagswahlen nicht nur Oskar Lafontaine eingeladen, sondern auch uns. Vor ein paar hundert Zuhörern spielen wir in Münsters guter Stube vor allem Stücke von unserer neuen CD „Alternative„. 120507_lafo_03
Gute Technik, gute Stimmung – wenn es etwas wärmer gewesen wäre als 14 Grad, wäre alles perfekt gewesen (daher unsere ungewohnten dicken Pullover).

1.5.2012, Gronau und Münster

120501_gronau_2An diesem 1. Mai ist Cuppatea ziemlich gefragt: Frühmorgens geht es auf zur 1.-Mai-Kundgebung des DGB in Gronau. In dem Grenzstädtchen zu den Niederlanden nieselt es noch etwas, als wir ankommen, und leider müssen wir feststellen, dass es keine überdachte Bühne gibt. Also improvisieren wir mittels der Heckklappe unseres Kombis, Band und einer Decke eine Art Dach, damit uns der Regen nicht die Instrumente ruiniert. Aber pünktlich zum Veranstaltungsbeginn reißt der Himmel auf (danke, Silbermond) und die Kundgebung findet bei schönstem Sonnenschein statt. Von den letzten beiden Liedern dieses ungewöhnlichen Straßenkonzerts gibt es sogar einen Live-Videomitschnitt – vielen Dank an Eberhard Doths!120501_F24_3Danach geht es nach Münster, zum alternativen Maifest in der Frauenstraße 24, wo wir ebenfalls unser Programm vor allem mit Auszügen aus der neuen CD „Alternative“ spielen. Die Kamera haben wir diesmal jemand mit Einfällen in die Hand gedrückt (danke schön, Klaus!): So sieht Cuppatea auf der Bühne aus, wenn man uns von hinten fotografiert…. Zu diesem Auftritt gibt es dann sogar noch am selben Tag einen Online-Bericht in den Westfälischen Nachrichten.

19.4.2012, IG Metall Bildungszentrum Beverungen

Das neue „Xylophon-Lied“ kommt heute zum ersten Mal auf die Bühne – wie man sieht. Der ganz frische Song ist eine humorige Einlage in unserem neuen Programm „Alternative“, das wir hier auf der bekannten Bühne der „Spinnstube“ in Beverungen präsentieren – eine Herausforderung vor allem für Sigrun, die nicht nur singt, sondern auch abwechselnd ein halbes Dutzend Instrumente spielt und sie manchmal sogar während eines Songs wechselt. Das schlaucht ganz schön. Aber wir und das Publikum haben Spaß daran, und darum geht es ja.

25.3.2012, Alexianer Waschküche, Münster

Bei strahlendem Frühlingswetter sind heute alle Münsteraner draußen aktiv – grillen, hängen am Aasee ab oder unternehmen eine Fahrradtour. Alle Münsteraner? Nein – zu unserem Konzert in der „Waschküche“, einer Mischung aus Waschsalon und Bistro, hat sich ein kleines, feines Publikum eingefunden, das den Songs konzentriert folgt und nicht mit Beifall spart. Alles klappt, die Bühne und die Atmosphäre sind super, und nach dem Auftritt ergeben sich noch interessante Gespräche mit den Zuhörern. Ein netter kleiner Gig, der uns viel Spaß gemacht hat. Vielen Dank an Kathrin Strotmann von der „Waschküche“ für die Organisation!

3.3.2012, Anti-Nazi-Demo, Münster

120303_demoGanz kurzfristig kam die Anfrage herein, ob wir nicht bei einer der drei Kundgebungen gegen einen Aufmarsch von Neonazis in Münster spielen können. Zwar können wir nicht beide kommen, aber Joachim unterstützt den Protest musikalisch und organisiert gleich eine Mitsing-Aktion unter den Demonstranten. Ein Open-Air-Auftritt am Samstagmorgen um 9 Uhr bei 8 Grad Celsius ist zwar nicht das reine Vergnügen, aber darum geht es hier ja auch nicht (nur) 7.000 Menschen protestieren an diesem Tag in Münster gegen den Rechtsextremismus.

18.2.2012, Hausmusik, Münster

Hausmusik 2012Im neuen Jahr geht es mit einem kleinen Konzert in unserer Heimatstadt Münster los. In einer schönen intimen Atmosphäre spielen wir unter anderem viele Stücke von unserer bald erscheinenden neuen CD „Alternative„. Dabei kommt dann auch zum ersten Mal live bei Cuppatea Sigruns Akkordeon zum Einsatz – für unsere Version von Woody Guthries „Jolly Banker“.

Unsere nächsten Auftrittstermine und -orte finden Sie in unserer stets aktuellen Terminübersicht.