… und seine Auftritte 2004

Unsere nächsten Auftrittstermine und -orte finden Sie in unserer stets aktuellen Terminübersicht.

20. November 2004 in der „Frauenstraße 24“, Münster

Unser letztes Konzert für 2004 findet im vertrauten Rahmen der Frauenstraße 24 statt. Trotz regnerisch-trüben Wetters sind etwa 15 nette, interessierte Zuhörer da. Wir haben richtig Spaß daran, unsere eigenen Songs und vielen von jenen, die wir in „normalen“ Kneipenräumen nicht aufführen können, weil sie für den Thekenbetrieb zu leise sind, endlich zu Gehör zu bringen.Vielen Dank an Stefan für die fachkundige, durchgehende Abmischung und an Christoph für die Fotos!

06. November 2004 beim Carlsberg-Event im „Boomerang“, Dortmund

Eine Abendveranstaltung in einer australischen Kneipe, in der man auch Emu, Krokodil oder Kanguruh essen kann – wow. Zu unserer Freude ist es ziemlich voll, und auch wenn wir wegen der Raumeinteilung nur von wenigen Tischen aus zu sehen sind, gibt es viel Applaus für eines unserer längesten Programme überhaupt. Die Crew ist nett und unterstützt, wo es nur geht, selbst als unser Mikrofonständer ein frisch gefülltes Bierglas zerschlägt. Spitze, nochmal vielen Dank für die Rettungsaktion.
Weniger erfreulich allerdings ist die Rückkehr zum Parkhaus, da sollte die Stadt Dortmund doch etwas Rücksicht üben – mit 1,80 Euro pro angefangener Stunde (!) sind wir nach diesem ziemlich anstrengenden Auftritt auch noch um geschlagene 9 Euro Parkgebühren ärmer. Keine Tarife für Musiker.

07. August 2004 auf dem Straßenmusik-Wettbewerb in Osnabrück

Bei strahlendstem Eiseswetter vier Stunden Auftritt in der Innenstadt von Osnabrück – das macht Laune. Auch wenn nur halb so viele Auftrittsorte wie teilnehmende Bands vorhanden sind und sich jeder seinen Standort selbst suchen muss (und zwar alle 20 Minuten einen neuen) – das Festival ist okay. Es gewinnt nicht etwa der schönste Auftritt, sondern der schrillste. Da können wir nicht mithalten, aber eine „Goldene Säge“ fehlte uns auch nicht unbedingt. Gut gefallen haben uns die Stadt und die Osnabrücker. Wir hatten Spaß und kommen bald wieder nach Osnabrück – auch ohne Festival. Versprochen.

17. Juni 2004 auf dem „Standfest“ Münster

Vom Wetter her diesmal genau das Gegenteil vom Auftritt beim Ostermarsch – fast 30 Grad und drückende Schwüle machten schon das Atmen zu einer sportlichen Herausforderung. Glücklicherweise waren wir fertig, bevor der Gewitterguss einsetzte und den zweiten Teil der Veranstaltung teilweise unfreiwillig feucht gestaltete.

10. April 2004 auf dem Friedensfest Münster

Abschlusskundgebung des Ostermarsches 2004 – wir hatten mit etwas Frühling gerechnet. Wenn es doch nicht gar so kalt gewesen wäre… Leider mussten wir fast 90 Minuten in schneidendem Wind stehen und warten; entsprechend verfroren waren wir dann auch – da half auch kein heißer Kakao mehr (trotzdem Dank an Stefan). Der zweite Teil der Veranstaltung wurde in die Räume der Frauenstraße 24 verlegt.

5. Januar 2004 in der KCM/LIVAS

Ein gemütliches Neujahrs-Brunch sollte es werden in den freundlichen Räume von KCM und LIVAS am Haverkamp. Leider kam mit dem neuen Jahr auch eine Schneefront und legte den gesamten Verkehr in NRW lahm.
Wer es doch schaffte, sich um 11 Uhr am Sonntag Morgen aus dem Bett zu bewegen, bekam eine Stunde lang von uns „auf die Ohren“ – Tischmusik vom Feinsten. Und auch wer zu spät dran war – zum Beispiel um 14 Uhr aus dem fernen Essen – bekommt eine zweite Chance, denn wir werden im Sommer das „Standfest“ mitgestalten, das alternative Stadtfest der Schwulen und Lesben.

2. November 2003 in der „Frauenstraße 24“, Münster

… und vielen Dank an Christoph, der trotz widrigster Umstände doch noch kam, um uns zu fotografieren!

Unsere nächsten Auftrittstermine und -orte finden Sie in unserer stets aktuellen Terminübersicht.