In zwei Blöcken im Frühjahr (Mai) und Herbst (September) sind Performances von ca. 30 Künstlerinnen und Künstlern aus China, Japan, Spanien, England und NRW zu sehen, deren thematische Ausgangspunkte die bildende Kunst, der Tanz, das Theater, die Musik, die öffentliche Rede oder das Entertainment und ihre gegenseitigen Überschneidungen sind. Es ist die Kunst der Performance und eine ihrer wesentlichen Eigenheiten, sich in Personen und an Orten zu zeigen, Bilder zu entwickeln, die die eigensten Angelegenheiten der menschlichen Existenz " Mensch unter Menschen zu sein " zum Ausdruck  bringen. Die Idee  des Modells Performance Art in NRW ... NRW in Performance Art ist auf Dauer angelegt. Sie fragt nach den Mitteln (Medien) und Wegen der Performance, sie zeigt die Handlung und Begegnung im Spiel der Bilder und Weltbilder.




Programm   Mai 2000

Programm   September 2000




Düsseldorf   Münster   Essen

Düsseldof   Köln   Münster   Essen




Eine Zusammenarbeit von: ASA stocks performance best, Maschinenhaus Essen und Kunstraum Düsseldorf, cuba-cultur & Ausstellungshalle am Hawerkamp
Unterstützt durch: Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW, Kommunalverband Ruhrgebiet, Kulturbüro Essen, Kulturamt Köln und Kulturamt Münster.
   


    Archiv