[OpAmp] :: Visual Art Days


Visueller Rausch. Augenzwinkern. Doppelbilder, Pupillenweitung und Netzhautnachbrennen. Facetten der visuellen Gesellschaft des Jahres 2010 zeigen wir euch mit Ausstellung, Workshop und Performance in der Blackbox in der Projektwoche „Op-Amp“ vom 14.9. bis 16.9.2010. Auf die Augen!

OpAmp beginnt am Dienstag, dem 14.9. um 19 Uhr, mit der Eröffnung der Ausstellung "Force Feedback" des Videokünstlers Yochanan Rauert. Er zeigt drei interaktive Videoinstallationen und zusätzlich einige als Fotos festgehaltenen Stills seiner analogen Visuals. Am Mittwoch, dem 15.9. findet ab 18 Uhr der erste Teil des OpAmp-Workshops statt mit einer Einführung in analoge und digitale (Live-)Videotechnik, sowie einer übersichtsartige Einführung über verfügbare Hard- und Softwarelösungen. Donnerstag um 18Uhr beginnt der zweite Teil des Workshops, bei dem sich alles um die Contenterstellung für Video-Projekte dreht. Aufbauend auf den Kenntnissen vom Vortag werden wir lernen mit der Digicam kleine Stoptrick-Animationen herzustellen, diese mit Videosoftware zu bearbeiten und für die Livevorführung aufzubereiten. Im Anschluss an den zweiten Teil des Workshops findet am Donnerstag ab 22 Uhr die OpAmp-Abschiedsparty statt. Zunächst mit einer hör- und tanzbaren live Performance von DJ Jean Michel und Erhard Hirt an der E-Gitarre; danach treffen die DJs Youno, Phonex und Parazol auf Trilingo an den Drums. Dies ist der Sound, der die Videos der Videokünstler Sven Stratmann und Yochanan Rauert triggert. Hier werden auch die von den Workshopteilnehmern gestalteten Videosequenzen und/oder Kurzfilme gezeigt werden. Alles in allem verspricht unsere Planung einen aufregend speziellen, aber auch tanzfreudigen Abend.