Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster e.V.

Herzlich Willkommen!

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster e.V. header image 1

1938 – Hitler und die Deutschen proben Raub, Mord und Krieg

Oktober 9th, 2018 · Keine Kommentare

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 19:00 Uhr
Synagoge Münster, Klosterstr. 8-9

Dr. Götz Aly

1938

Hitler und die Deutschen proben Raub, Mord und Krieg

Mittwochsgespräch Woher bezog der NS-Staat seine ungeheuerliche Dynamik? Wie konnten sich in der geschichtlich – selbst lebensgeschichtlich – extrem kurzen Zeit von nur zwölf Jahren derart starke negative Energien sechs Jahre lang zusammenballen und anschließend mit vernichtender Wucht entladen? Auf welchen sozialen, politischen und mentalen Grundlagen konnte das geschehen? Wie gelang es, insgesamt 18 Millionen deutsche Soldaten zu mobilisieren, die Europa vom Nordkap bis zum Kaukasus, von Marseille bis Leningrad erbarmungslos terrorisierten? Wie war es möglich, dass die Deutschen bis zum Ende millionenfach funktionierten? Will man sich diesen Fragen annähern, spricht viel dafür, das Scheiteljahr 1938 in den Blick zu nehmen.

Bitte bringen Sie keine Messer, großen Taschen und Rucksäcke mit.

Kooperation mit: Evangelisches Forum Münster, Gegen Vergessen – Für Demokratie, Geschichtsort Villa ten Hompel, LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte.

Tags: News + Termine