Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster e.V.

Herzlich Willkommen!

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster e.V. header image 1

Gedenken an die erste Deportation aus Münster

Dezember 6th, 2017 · Keine Kommentare

Sonntag, 10. Dezember 2017, 11:30 Uhr
Gedenktafel Ecke Warendorfer Str. / Kaiser-Wilhelm-Ring

Gedenken an die erste Deportation aus Münster
am 13. Dezember 1941

Zu den dunkelsten Kapiteln einer jeden Stadtgeschichte im Münsterland zählt die Verschleppung jüdischer Bürgerinnen und Bürger während des Nationalsozialismus in die Ghettos und Vernichtungslager im besetzten Osteuropa. Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster e.V. gedenkt am Sonntag, dem 10. Dezember 2017, um 11.30 Uhr der Menschen aus Münster und dem Münsterland, die vor 76 Jahren, am 13. Dezember 1941, in das “Reichsjuden-Ghetto” nach Riga deportiert worden sind. Nur wenige überlebten die Jahre des Hungers, der Zwangsarbeit und des Terrors. Alle interessierten Bürger sind zur Gedenkveranstaltung eingeladen, bei der Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson und Pfarrer em. Jürgen Hülsmann an der Gedenkstele an der Ecke Warendorfer Str. / Kaiser-Wilhelm-Ring kurze Ansprachen halten werden.

Anschließend um 12:00 Uhr in der
Villa ten Hompel, Kaiser-Wilhelm-Ring 28

Franziska Jahn

Das KZ Riga-Kaiserwald
und seine Außenlager

Kooperation mit: Geschichtsort Villa ten Hompel, Gegen Vergessen – Für Demokratie

Tags: News + Termine