Stadtgestalter*innen!

LebensRäumeDie Linse e.V. – der Verein zur Förderung kommunaler Filmarbeit – bringt mit weiteren engagierten Initiativen das Thema Wohnen und Stadtgestaltung ins Programmkino Cinema an der Warendorfer Straße in Münster. Am Sonntag 12., Mittwoch 15. und Sonntag 19. Juni präsentieren debatte e.V. und Münster Modell, mit Unterstützung vom Bündnis urbane Wohnformen und der Heinrich Böll Stiftung NRW drei Filme und drei Gespräche. [Flyer download: KLICK]

Wie wollen wir unsere Stadt gestalten?

Die Initiatorinnen wünschen sich eine vielfältige und lebendige Auseinandersetzung, gerade auch mit Blick auf umstrittene Projekte in Münster. Die Filme „Wem gehört die Stadt – Bürger in Bewegung“, „Mietrebellen – Widerstand gegen den Ausverkauf der Stadt“ und „The Wounded Brick“ sollen den Anstoß geben, miteinander und mit Gästen wie dem Filmemacher Matthias Coers und Carsten Peters vom Verein Hawerkamp 31 über Wünsche, Sorgen und Möglichkeiten der Mitwirkung ins Gespräch zu kommen. Ein geplantes Einkaufszentrum in Köln-Ehrenfeld, Zwangsräumungen in Berlin und die Nachwirkungen eines Erdbebens in den italienischen Abruzzen laden ein, unter anderem über Machtverteilungen, Lokalpolitik, Bedürfnisse und Visionen auch in Münster nachzudenken.

Gemeinschaft kann nicht von Oben verordnet werden, sie ergibt sich von Innen aus dem eigenen Tun der Beteiligten.

Aktives Stadtgestalten geschieht besonders auch durch Gemeinschaftliche Wohnprojekte. Als Möglichkeiten für ein selbst bestimmtes, aktives und zukunftssicheres Wohnen auf Seiten der Bürger, gestalten die Projekte Städte und Stadtgesellschaften. Sie haben den Anspruch, zu vernetzen, solidarisch und gesamtgesellschaftlich positiv zu wirken – weit über die eigenen vier Wände hinaus. Die Filme zeigen Beispiele aktiven bürgerschaftlichen Engagements um den eigenen Lebensraum zu gestalten. Auch in Münster gibt es Initiativen die Stadtgestalter*innen sind. Mitmachen lohnt sich!

Die Termine im Überblick:

So 12. Juni • 17:00 Uhr : WEM GEHÖRT DIE STADT – BÜRGER IN BEWEGUNG
mit anschl. Publikumsgespräch, moderiert von Wilhelm Breitenbach (debatte e.V.), als Gast Carsten Peters (Hawerkamp 31 e.V.)

Mi 15. Juni • 20:00 Uhr : MIETREBELLEN – WIDERSTAND GEGEN DEN AUSVERKAUF DER STADT
mit anschl. Publikumsgespräch, moderiert von Helmut Mair (debatte e.V.) und Filmemacher Matthias Coers

So 19. Juni • 17:00 Uhr : THE WOUNDED BRICK
mit anschl. Publikumsgespräch, moderiert von Stefan Rethfeld (Münster Modell e.V.), mit Gästen

Der Eintrittspreis beträgt pro Veranstaltung 8,00 € (ermäßigt 6,50 €),
für alle drei Veranstaltungen zusammen 18,00 € (ermäßigt 15,00 €).

Tickets und Infos: CINEMA / debatte e.V. (jeweils anklicken)


[Text & Bild: Die Linse/ debatte e.V./ Kompetzennetzwerk Wohnen/ K.B.]

Schreibe einen Kommentar