Macht Platz!

Macht Platz!

Forum für neue Wohnformen
in Münster

am Samstag, den 15.03.2014,
Leonardo Campus (msa | münster school
of architecture, Leo 5
)

Macht Platz! Forum für neue Wohnformen in Münster
Macht Platz! Forum für neue Wohnformen in Münster

Viele Menschen sind auf der Suche nach neuen Lebens- und Wohnformen, weil sich Familienstrukturen verändern und gewachsene Nachbarschaften früherer Jahrzehnte auflösen. Dadurch entsteht ein Bedürfnis, Verantwortung zu übernehmen im nachbarschaftlichen Umfeld. Nachbarschaftliches Engagement führt zur Steigerung der Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger und entlastet und ergänzt die öffentlichen Sozialsysteme. Diese neue Wohnform steht für Selbstbestimmung, Solidarität und Nachhaltigkeit. Hohe Grundstückpreise und entsprechende Mieten sind in Münster dabei ein besonderes Hindernis.

Vor diesem Hintergrund ist das Bündnis für urbane Wohnformen (BuWo) entstanden als Netzwerk von Menschen unterschiedlichen Alters aus verschiedenen Wohnprojekt-Initiativen in Münster.

Das Bündnis verfolgt die Ziele:

  • gemeinschaftliche Wohnformen zu fördern,
  • Hindernisse für die Umsetzung gemeinschaftlicher Wohnformen zu benennen,
  • auf öffentliche Entscheidungsträger aus Verwaltung und Politik einzuwirken,
  • Akteure auf dem Wohnungsmarkt anzusprechen,
  • den Bürgerinnen und Bürgern alternative Wohnformen nahe zu bringen.
Live Radio
im Internet !

Mehr Infos hier …

Daher laden wir in Kooperation mit der Fachhochschule Münster alle Bürgerinnen und Bürger, Fachpublikum, Vertreter_innen aus Verwaltung, Politik und Wohnungswirtschaft ein, sich auf dem Forum für neue Wohnformen am 15. März 2014, von 9.30 bis etwa 17 Uhr, zu informieren und auszutauschen.

Der Eintritt ist frei!

Programmablauf

9.30 Uhr: Markt der Möglichkeiten

Wohnprojektgruppen aus Münster und andere Akteure stellen sich
 vor

10.00 Uhr: Begrüßung

  • Vertreter_in des BuWo
  • Moderation der Veranstaltung: Jörg Beste, synergon Köln

10.15 Uhr: Forum 1:
Was sind eigentlich Wohnprojekte?
Was sind neue Wohnformen?

Input-Referat:
Wolfgang Bensberg, Vorstand Stadthaus e. V.

Podium: VertreterInnen von bestehenden Projekten in Münster:

  • Haus Coerde eG (Genossenschaft)
  • Wohnhof Delstrup (Investorenmodell)
  • Grafschaft 31 (Mietshäuser Syndikat)

11.30 Uhr: Kaffeepause

11.45 Uhr: Forum 2:
Wohnprojekte und ihre Bedeutung für die Stadtentwicklung?
 Was unternehmen andere Städte?

Input-Referat:
Prof. Dipl.-Ing. Joachim Schultz-Granberg,
 msa Münster, Architekt und Stadtplaner mit Schwerpunkt Städtebau
 und Stadtforschung

Podium:

  • Dipl. Päd. Ursula Woltering,
    Leiterin des Fachbereiches Jugend und Soziales in Ahlen
  • Dipl. Ing. Birgit Pohlmann,
    Architektin und Projektentwicklerin aus Dortmund,
  • Dr. Tobias Behrens,
    Geschäftsführer der Stattbau GmbH, Hamburg,
  • Dr. Andreas Hellgermann,
    Verein Recht auf Stadt Münster

13.00 Uhr: Mittagspause mit Imbiss und Info-Tischen

14.30 Uhr: Forum 3:
Wie können Kommunen Wohngruppenprojekte unterstützen? –
 Handlungsmöglichkeiten für Münster

Input-Referat:
Dr. Tobias Behrens,
 Geschäftsführer Stattbau GmbH Hamburg

Podium:

  • Stadtdirektor Hartwig Schultheiß (abgesagt), in Vertretung:
    Christian Schowe, Leiter Des Amtes für Stadtentwicklung, Stadt- und Verkehrsplanung
  • Prof. Dipl.-Ing. Schultz-Granberg,
  • Dipl.-Ing. Birgit Pohlmann
  • Dr. Bernd Drücke
    Wohnprojekt Breul, Verein zur Erhaltung preiswerten Wohnraums (VzEpW)
  • Vertreter_in des BuWo

16.30 Uhr: Abschlussrunde / Bürgerantrag

 

 

______________________________________________
Mit freundlicher Unterstützung von:

 

GLS Bank

Stiftung Trias

Wohn- und Stadtbau

Bäckerei Cibaria

 

 

 

Schreibe einen Kommentar