Archiv für den Monat: September 2016

Gerecht. Sozial. Bezahlbar.

Logo-Wohnen_Website-1Wohnen wollen alle Menschen. Doch »bezahlbare« Wohnungen sind in den letzten Jahren für einen großen Teil unserer Gesellschaft zur Mangelware geworden. Und das nicht erst seitdem mehr Menschen nach Deutschland einwandern.

Die Ausstellung »Alle wollen wohnen. Gerecht. Sozial. Bezahlbar.« betrachtet den Wohnungsbau damals und heute in seiner ganzen Komplexität. Gesellschaftliche Veränderungen, neue Lebensmodelle und eine Vielfalt von Lebensstilen beeinflussen die Anforderungen und Erwartungen an das Wohnen. Der Bedarf ist klar: Gebraucht werden Stadtquartiere und Wohnviertel, die ein
selbstbestimmtes Leben in allen Lebensphasen ermöglichen, die Wohnen und
Arbeiten besser vereinen und Zugang zu Bildung und Freizeitangeboten eröffnen.

Es geht nicht allein um städtebauliche Lösungen und Architektur von hoher Qualität. Ebenso wichtig ist, wie der Wohnungsbau einen Beitrag leisten kann für
soziale Vielfalt und Chancen auf Integration.

Mit dem Wissen um die gesellschaftlichen Veränderungen und Bedarfe ist die Politik gefragt, Anreize für sozialen und bezahlbaren Wohnungsbau zu schaffen.2

Wie wollen wir in Zukunft wohnen und welche Bedeutung hat der Wohnungsbau für die Gesellschaft?

Vor dem Hintergrund der Debatte um bezahlbaren
Wohnraum zeigt das Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW die Ausstellung „Alle wollen wohnen. Gerecht. Sozial. Bezahlbar“ vom 14. September bis zum 30. Oktober auf dem Clouth-Gelände in Köln.

„Alle wollen wohnen. Gerecht. Sozial. Bezahlbar“
Ort: Clouth-Gelände (Halle 18), Köln-Nippes
Zeit: 14. September bis 30. Oktober 2016
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr, Sa, So von 11 – 18 Uhr; Do 11 – 19 Uhr
www.mai.nrw.de/wohnen

_________________________________________________________________

[Quelle: M:AI // http://www.mai-nrw.de/presse/)