Archiv für den Monat: März 2014

Bild-Impressionen vom „Macht Platz!“-Forum

Wir haben alle verfügbaren Fotos vom „Macht Platz!“-Forum am 15. März 2014 zusammengetragen. Sie dokumentieren die gelungene Veranstaltung, von der wir mehr als hoffen, dass sie als Weckruf für Politik und Verwaltung gewirkt hat.

Mittlerweile sind über 180 Unterschriften zur Unterstützung des Bürgerantrags zusammengekommen. Am Mittwoch, den 2. April 2014, werden wir ihn zusammen mit den Unterschriften aller bisherigen Unterstützer*innen OB Markus Lewe persönlich überreichen.

Wir sammeln aber weiterhin. Jeder Name stärkt das politische Gewicht unserer Forderungen z.B. nach einem verbesserten Vergabeverfahren für innenstadtnahe Grundstücke und Objekte zugunsten des gemeinschaftlichen Wohnens oder nach Einrichtung einer Kontaktstelle. Entscheidungen diesbeszüglich sind ohnehin erst nach der Kommunalwahl im Mai zu erwarten. Helfen Sie mit, dass das Thema auf der kommunalpolitischen Agenda bleibt!

Nun aber zu den Fotos …

Bild-Impressionen vom „Macht Platz!“-Forum weiterlesen

Ein Weckruf!

Der Hörsaal am Leonardo-Campus war voll und die Teilnehmer*innen beteiligten sich engagiert an den Diskussionen.
Der Hörsaal am Leonardo-Campus war voll und die Teilnehmer*innen beteiligten sich engagiert an den Diskussionen. Foto Gabi Fortak

Die BuWos hatten sich schon gedacht, dass das Thema „Gemeinschaftliches Wohnen in der Innenstadt“ auf Interesse stoßen wird. Aber dass an einem Samstag mit vielen andere Alternativ-Veranstaltungen letztlich deutlich über 200 hochinteressierte Besucher*innen kommen würden, war schon eine freudige Überraschung. Die Menschen suchten rege Kontakt und Austausch auf dem Markt der Möglichkeiten. Bei den drei Foren drängten sie sich förmlich in den Hörsaal zum Zuhören und Mitreden (siehe auch das Programm der Veranstaltung).

 

Auf dem turbulenten Markt der Möglichkeiten präsentierten sich Wohngruppen und andere Akteure im Bereich Gemeinschaftliches Wohnen. Hier wurden Kontakte geknüoft und es gab einen intensiven Erfahrungsaustausch. Foto: Gabi Fortak
Auf dem turbulenten Markt der Möglichkeiten präsentierten sich Wohngruppen und andere Akteure im Bereich Gemeinschaftliches Wohnen. Hier wurden Kontakte geknüpft und es gab einen intensiven Erfahrungsaustausch. Foto: Gabi Fortak

Wir bewerten die Veranstaltung als vollen Erfolg. Das ist ein Weckruf an die Politik und Verwaltung in Münster! Menschen schließen sich selbst organisiert und verwaltet in Gemeinschaften zusammen und fordern jetzt aktiv und unmissverständlich den ihren Bedürfnissen angepassten Wohnraum in der Innenstadt ein. Nachdem sich Münster lange genug im Dornröschenschlaf einer „lebenswertesten Stadt“ ausgeruht hat, geht es nun für die Stadtentwicklung und Stadtplanung darum, den gesellschaftlichen Veränderungen der vergangenen Jahre und Jahrzehnte entschlosssen Rechnung zu tragen.

 

Von allen Seiten wurde die Hoffnung geäußert, dass diese Veranstaltung wiederholt wird. Wir rechnen nach dem Erfolg vom Samstag mit einer steten Ausweitung des Bündnisses und zählten auf den ausliegenden Teilnehmerlisten fast 140 Einträge von Personen, die weiter informiert werden wollen.

 

Ein Weckruf! weiterlesen