BSM Behindertensport Münster, Versehrten-Sportgemeinschaft Münster von 1955 e. V.

Slogan des BSM: Miteinander-Füreinander, Spiel-Spass-Sport, Mach mit im Behindertensport!

Fortbildung

Der Behinderten-Sport Münster bietet Rehabilitationssport und Wettkampfsport an. Für die Gruppenleitung setzt er qualifizierte ÜbungsleiterInnen ein. 

ÜbungsleiterInnen müssen eine sportliche oder medizinische Grundausbildung nachweisen und sich vor Beginn ihrer Tätigkeit für die Leitung von Übungsgruppen qualifizieren. Sie erwerben den Übungsleiterschein und werden damit zum "Fachübungsleiter Behindertensport".
Um ihre Berechtigung zur Leitung von Reha-Gruppen aufrechtzuerhalten, müssen die ÜbungsleiterInnen ihre Kenntnisse regelmäßig aktualisieren, konkret, sich im 4-Jahres-Rhythmus fortbilden. Der BSM unterstützt sie dabei.

Für die Fortbildung der ÜbungsleiterInnen ist der DBS, Deutscher Behindertensportverband e.V., in Duisburg zuständig. Der DBS gibt zum Jahresende ein Fortbildungs-Handbuch heraus. Die Fortbildungen sind nach Landesverbänden geordnet. Die Anmeldung unserer ÜbungsleiterInnen zu Fortbildungen des DBS erfolgt in Absprache mit dem BSM.

Weitere Informationen zum Thema Fortbildung finden sie auf der Homepage des DBS in der Rubrik "Ausbildung".

 

BSM Behinderten-Sport Münster
Versehrten-Sportgemeinschaft von 1955 e. V.

Diese Seite wurde aktualisiert am 11.12.2014.