Wie groß sind die ökologischen Probleme?

 

Die ökologischen Probleme lassen sich erst lösen, wenn die ökonomische Situation sich gebessert hat: Konkurrenzkampf und Profitinteresse sind deren Kennzeichen. Kein Aufforstungsprogramm kann erfolgreich sein, solange die Abholzung schneller vorangeht als das Wachstum der Bäume. Wenn den Ureinwohnern die Lebensgrundlagen entzogen werden, bleibt ihnen nur der Hungertod oder die Flucht in die Städte. Dort vermehren sie die Kriminalisierung und vergrößern die Slums. Die großflächige Waldabholzung hat ferner verheerende Folgen für die Ökologie: die beschleunigte Auswaschung der Erde führt zu einem Verlust an Oberflächenerde. Wertvoller Waldboden lagert sich in den Flüssen ab; die Wiederaufforstung ist kaum noch möglich.