Schreiben und Schreibtherapie


 

Werner Klöpper

Wenn die Seele weint...

-Die Venus streikt: Gesund durch die Kraft der Poesie-

Buchbesprechung

Seelische Krisen können körperliche Leiden verursachen.
Durch Lesen und Schreiben von Gedichten können sie verarbeitet werden.
Mit ihren Patienten probiert Dr. med. Felizitas Leitner aus Weßling bei München ,
wie Gedichte auf Menschen wirken und wie sie heilende Wirkung entfalten können.
" Eines Tages begann ich, meinen Patienten Gedichte zum Lesen zu geben oder zu empfehlen ",
so beginnt Dr. Leitner ihre Aufzeichnungen über die Lesetherapie mit
Gedichten von  Heinrich Heine, Johann Wolfgang von Goethe, Hermann Hesse und Klabund bis zu Ulla Hahn, Günter Kunert, Lutz Rathenow und Rose Ausländer .
Thematisch gegliedert ist das Buch  von Felizitas Leitner in vier Bereiche :
Trennung, Krankheit ,Tod ,Trost und Hoffnung .
Als Hausärztin sieht Dr. Leitner ihre Aufgabe darin, "für die Seele der Patienten zu sorgen".
Für sie drücken Gedichte eine Stimmung, ein Gefühl  oder einen Gedanken aus, in dem sich Lesende " wiederfinden können aber nicht müssen " . Gedichte können beruhigen und trösten,
Hoffnung wecken und Sinn vermitteln  und dadurch können Gedichte eine heilende Wirkung
haben.
Die Erfahrungen  von Dr. med. Leitner zeigen, daß Gedichte auch in der Allgemeinmedizin ein unschätzbares Heilmittel sind. Die Heilkraft der Poesie wirkt über den Geist und die Seele auf das körperliche Wohl .
Ihr abschließendes Fazit : " Und vielen Menschen hat Schreiben und auch das Lesen von Gedichten dabei geholfen, mit sich selbst ins Reine zu kommen . "
Man kann daher sagen, daß ein Gedicht besonders gut geeignet ist , " Lesern einen Spiegel (vorzuhalten) und Spielraum für persönliche Gedanken und Gefühle zu bieten. "

An der Universität Münster wird von Nicola Keßler und Prof. Dr. Helmut Koch  zur Schreibtherapie geforscht .
Lutz von Werder hat mehrere Bücher über die Schreib- und Poesietherapie und die Arbeit in literarischen
Werkstätten veröffentlicht , z. B. "...triffst Du nur das Zauberwort..." und  "Schreiben als Therapie" .

Dr. med. Felizitas Leitner, Die Venus streikt, Gesund durch die Kraft der Poesie, 2004,
Daedalus Verlag Münster, 152 S. broschiert, 16,80 E , ISBN 3-89126-149-7



Peter Küstermann zum Tode seines Vaters

liebe ms-autoren

ich trauer um meinen vater und vermisse ihn. hab ihn 54 jahre lang
gekannt,er war  halt immer da, und jetzt kann ich nicht mal eben hin.  ich
hatte spaet gelernt, ihn wieder in den arm zu nehmen, und wir
haben es beide genossen.
das halbe jahr siechtum am ende seines lebens haette ich ihm gern
erspart.mein bauch ist traurig, waehrend mein kopf weiss, dass es gut so
ist fuer ihn und er ein erfuelltes leben hatte, er wurde 87 jahre alt.
als ausdruck meiner trauer hab ich an seinem totenbett ein gedicht
geschrieben

Gedicht an meinen Vater
 

Heut bist Du gegangen, und schon so kalt.
Zum letzten Mal streich ich Dir übers weisse Haar.
Hab Dich gestern noch gefüttert.
wie meine Söhne damals,
und noch viel früher Du mich.

Dank Dir für alles:
fürs erste Rodeln in Deinem starken Arm
fürs Drachensteigen an der langen Schnur.
Hast mir erklärt, warum die Berge blau sind,
mir Deine Liebe geschenkt zur Musik
und Deinen eigenen Gang.

Dein letzter Gang?
"Dahin wo die andern sind..."
Dein letzter Satz.

Gute Reise, alter Mann.
Vergiss mich nicht!

pk

Peter Küstermann



Zum Tode seiner früheren Lebensgefährtin Barbara Wehking  hielt Peter Küstermann am 11.September 2004
eine Lesung  "von und über die Mindener Autorin Barbara Wehking"  mit dem Titel : "unbekannt verstorben " ,
in der Stadtbibliothek Minden .




Ground Zero                  Grafik : Werner Klöpper

Ground Zero

-zum 11.Sept. 2001-

Im einstürzenden Nichts
im Gebälk der Balken
in der Freiheit der Toten
    durchschlugen
    die Flugzeuge
    das World Trade Center
          Tausende starben
           und
           wurden zu Staub
 

           Werner Klöpper



Zum Seebeben in Asien:



Zurück nach oben

MS-Lyrik Startseite



Copyright : Werner Klöpper,Münster/Germany