Venustransit

 Jahrhundertereignis beobachtet

Damit sich das äußerst seltene Ereignis des Venustransits am 8. Juni gefahrlos beobachten ließ, hatte  die Schule rechtzeitig vorgesorgt und eine größere Anzahl Spezialbrillen besorgt und außerdem auf dem Schulhof ein Teleskop aufgebaut. So konnten die Schülerinnen und Schüler des Annette-Gymnasiums im Laufe des Vormittags gefahrlos beobachten, wie der Planet Venus innerhalb von sechs Stunden als dunkler Punkt vor der Sonne vorher zog; ein Ereignis, das zum letzten Mal vor 122 Jahren stattfand.

Während die Schülerinnen und Schüler mit den Spezialbrillen Sonne und Venus direkt beobachten konnten, wurde das vom Teleskop eingefangene Bild von Sonne und Venus zur indirekten Beobachtung auf eine weiße Platte projiziert. Fast alle Schülerinnen und Schüler waren beeindruckt von diesem seltenen Naturereignis, das die meisten von ihnen wohl kein zweites Mal mehr erleben werden. Zwar findet der nächste Transit im Jahr 2012 statt, jedoch ist in Europa nur das Ende dieses Transits beobachtbar. Danach dauert es bis zum nächsten Transit bis zum Jahre 2117.

 

 

 

zurück