Die Unterstufe spielt Theater  

Unterstufenschüler bieten buntes Programm

 

Montag, der 28. Juli 2003. Noch zwei Tage bis zu den heißersehnten Sommerferien. Die 'Luft' ist bei den meisten raus. Dazu drückende Hitze selbst noch am Abend. Keine guten Voraussetzungen eigentlich für eine weitere Schulveranstaltung. Und trotzdem! Es sollte ein rundum gelungener Theaterabend werden. Dafür sorgten die 2 Unterstufen- Theater-Ags sowie die anderen Schülergruppen, die Mitschülern, Eltern und Lehrern zum Abschluß des Schuljahes noch einmal einen schönen, kurzweiligen Abend bereiten und ihnen zeigen wollten, was sie in oft wochenlanger Arbeit einstudiert hatten.

Und das konnte sich sehen lassen! Tanzvorführungen unter der Leitung von Frau Brandt, Sketche in französischer Sprache (Leitung Frau Warnking) und die szenische Umsetzung eines englischen Lehrbuchtextes ("The disabled boy"; Leitung Frau Stern) sowie drei deutschsprachige Theaterstücke ("Der Baum, der kein Baum sein wollte.", "Froschkönig und Co."; Leitung Frau Kurpiers und "Der Schokoladenmann"; Leitung Frau Wollbold) boten dem Publikum viel Stoff zum Lachen, aber auch zum Nachdenken, wenn es zum Beispiel um die Kontaktschwierigkeiten eines behinderten Jungen oder um die Integrationsprobleme eines afrikanischen Mitschülers in einer deutschen Schulklasse ging.

Die mit großer Spielfreude und viel Engagement vorgetragenen Stücke, die die Schüler z.T. selbst geschrieben bzw. umgeschrieben hatten, zogen das Publikum schnell in ihren Bann und ließen die schwüle Hitze in der Aula fast vergessen. Phantasievolle, farbenprächtige Kostümierungen und die sportlich-ästhetischen Tanzeinlagen bildeten einen zusätzlichen "Augenschmaus" und trugen das ihre zu der gelungenen Atmosphäre dieses Abends bei.

Fazit: Ein rundum gelungener, schöner Ausklang des Schuljahres!  

zurück