Warten auf den Wettbewerb

Anspruchsvolles Theaterprojekt des Annette-Gymnasiums

Die Charaktere: sechs junge Frauen zwischen 18 und 19 Jahren; die Location: ein Zimmer, das mit ein paar Stühlen und einem roten Sofa ausgestattet als Wartezimmer fungiert; das Event: ein Casting. Aber um was für eine Art Talentwettbewerb handelt es sich eigentlich? Für die hübsche, superschlanke Annabelle (Konstanze Alt-gelt) ist das keine Frage: ein Modelwettbewerb. Die anderen jungen Damen reagieren mit Widerspruch.

Nein, es geht doch wohl um einen Cheerleader-Wettbewerb, so Lily (Kaya Doumbouya), um einen Hornbläserwettbewerb, meint Marie (Maike Dondrup), einen Kochwettbewerb, glaubt Apolline (Lisa Wölfer), einen Gesangswettbewerb, behauptet Julia (Johanna Nölle). Alles Unsinn – um einen Debattierwettbewerb, stellt Ulrike (Astrid Kollmann) klar.

Klar wird die Antwort auf die Frage bis zum Schluss nicht, heißt es in der Pressemitteilung. Aber sie verliert – auch für die Charaktere – zusehends an Bedeutung in der einen Stunde, die das originelle und dichte Stück dauert, das die sechs Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 des Annette-Gymnasiums unter der Leitung der angehenden Theaterpädagogin Nicole Sander selbst entwickelt haben. Und während die jungen Frauen vergeblich auf die Jurymitglieder warten, beginnen sie, sich mit sich selbst und miteinander auseinander zu setzen.

Westfälische Nachrichten, 25.06.2008

zurück zu Aktuelles

zurück zur Startseite