Sprachennachmittag

am 5. April 2000, 16-18 Uhr

 

Annette-Schüler zeigen sich sprachgewandt

Nachmittag mit vielen Aktionen auf der Bühne / Eltern belohnen Mühen mit Applaus

Münster. Der englischsprachigen Begrüßung durch die Quinta a/ b folgte beim Sprachennachmittag des Annette-Gymnasiums die auf französisch (Quarta d). Mit solchen raschen Wechseln zwischen den Sprachen ging es weiter. Lateinisch vorgetragene Episoden aus dem „Struwwelpeter“ (Klasse 8), ein von der Russisch-AG selbst inszenierter Sketch und Szenen in englischer und französischer Sprache folgten.

Besonders die jüngeren Schüler waren mit Begeisterung bei der Sache. Sie hatten ihre Dialoge während der vorangegangenen Wochen im Fremdsprachenunterricht geprobt. Einige der Spielszenen waren sogar selbst geschrieben. So überzeugten „The ticket inspector“ der Quinta c ebenso wie „An afternoon at the beach“ (8c), „En classe“ (6a), „Des voisins extraordinaires“ (9a), „The old woman“ (6a/b) und „Humphrey the horrible“ (7d).

Selbstbewusst, unverkrampft und sprachlich exakt trugen die jungen Akteure die Texte vor. Lampenfieber schien es nicht zu geben. „Die Erfahrungen unserer Schüler, auf einer Bühne vor vielen Zuhörern in der Zielsprache kommunizieren zu können, ist uns ein wichtiges Anliegen“, betonte Französischlehrer Peter Beule, der gemeinsam mit seiner Englischkollegin Claudia Mustroph den traditionellen Sprachennachmittag des Gymnasiums an der Grünen Gasse organisiert hatte. „Die Bestätigung, die die Lernenden für den weiteren Spracherwerb daraus ziehen, ist gar nicht zu unterschätzen.“

Dass nicht nur solche pädagogischen Ziele erreicht wurden, zeigten die Reaktionen des Publikums in der gut besuchten Aula. Lachen über die Komik der Spielszenen, Begeisterung über die lateinamerikanischen Tänze, in denen der Spanischkurs der Jahrgangsstufe 13 sich einmal auf eine andere Weise ausdrückte, mit dem Leistungskurs 13 vielleicht auch Nachdenklichkeit über die „Aspects de la Francophonie“.

Und noch ein weiteres Ziel erreichten die Veranstalter. Der Gewinn aus dem Pausenverkauf von Kuchen und Getränken bereichert die nächste Überweisung an das Kinderhilfsprojekt „Chilibulo“.

Westfälische Nachrichten, 15.04.2000

 

Programmfolge

 

Begrüßungslied            6 b

 Salut, ça va            7 d

 Szene aus dem Struwwelpeter   (Lateinklasse 8)

H`imjdmb`ll LedlzÐ Cp`dihi   10 (Russisch-AG)

 Crazy (Tanz)              6 c

 The Ticket Inspector             6 c

Szene aus dem Struwwelpeter   (Lateinklasse 8)

Szene aus dem Struwwelpeter   (Lateinklasse 8)

An Afternoon at the Beach     8 c

En classe            6 a

Des voisins extraordinaires             9 a

Lateinamerikanische Tänze   13

Humphrey the Horrible             7

The Old Woman             6 a/b

Aspects de la Francophonie     LK 13

 

zurück