¡ Buenos dias, estudiantes!

Buenos dias! schallt es fröhlich durch die Gänge des Annette-Gymnasiums, wenn Elisa Orta Galindo zu ihrem Unterricht eilt. Seit September 2006 arbeitet die junge Spanierin aus La Orctava auf Teneriffa mit großem Elan als Fremdsprachenassistentin an dem Münsteraner Gymnasium.

Unterrichten ist für sie kein Neuland. Sie hat bereits zuvor 2½ Jahre an einer Schule in Würzburg als Assistentin gearbeitet. Am Annette-Gymnasium unterstützt sie die Spanischleh­rer in ihrem Unterricht vor allem im mündlichen und im landeskundlichen Bereich, leitet ei­nen Konversationskurs und bietet zusätzlichen Förderunterricht für Schülerinnen und Schüler, die ein Schuljahr überspringen.

Einsatzmöglichkeiten gibt es reichhaltig für sie – lernen inzwischen doch rund 350 Schülerinnen und Schüler am Annette-Gymnasium Spanisch im Differenzierungsbereich als 3. Fremdspra­che ab Klasse 9 sowie im Grund- und Leistungskursen in der Oberstufe.

Die Arbeit an der Schule macht Frau Galindo großen Spaß. Wie sehr, zeigen auch ihre beruf­lichen Pläne. Nach ihrer Assistentenzeit möchte sie eine spezielle, den Bürgern von EU-Mitgliedsstaaten offen stehende Ausbildung absolvieren, um im Anschluss daran an einer deutschen Schule langfristig als Lehrerin arbeiten zu können. Vielleicht sogar in Münster, denn Münster und seine Umgebung gefallen ihr vom Stadtbild, mit seinem reichen kulturellen Angebot und vielen Sportmöglichkeiten besonders gut. Nur der viele Regen trübt manchmal ihre Stimmung. Doch da hilft wohl nur, geduldig auf den Sommer zu warten und sich in der Zwischenzeit auf die vielen schönen Seiten Münsters zu konzentrieren.

 

 

zurück zu Aktuelles

zurück zur Startseite