Sieger im Schülerwettbewerb 

„Begegnung mit Osteuropa“

Annette-Schüler/innen holten mehrere Preise

 Auch in diesem Jahr wurde wieder eine Schülergruppe des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium Landessieger im Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“, an dem sich rund 4400 Schülerinnen und Schüler mit etwa 1200 Einzel- und Gruppenarbeiten beteiligt haben. Der Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Thema „Toleranz und Verständigung“.  Im Projekt „Bildende Kunst - Comics“ empfingen am 13. Juni 2002 Sheerin Baluch, Kerstin Bogus, Jola Goblirsch, Kristina Kaiser und Aischa Kösterke, Klasse 8a, den ersten Preis auf Landesebene aus der Hand von Harald Schartau, Minister für Arbeit und Soziales. Die Preisträger hatten unter Anleitung ihrer Kunstlehrerin, Frau Blome,  zu einem in der Ausschreibung vorgegebenen Text in Teamarbeit  einen Comic entwickelt, in dem es um die Integration eines neuen Schülers in die Klasse geht. Die Jury lobte den Beitrag als eine gelungene Arbeit aus Fotos, Zeichnungen und Poster mit originellem Inhalt und origineller Präsentation.

Neben diesem Preis als Landessieger gingen noch drei weitere Siegerpreise an Schülerinnen und Schüler aus  den Klassen  8a  und 7d unserer Schule,   die jeweils mit 100 € dotiert waren.

Das Foto zeigt die erfolgreichen Teilnehmer:

 

zurück