Am 8. Dezember wurde der neue Oberstufenraum in unseren Räumen neben der Aegidiischule im Rahmen einer kleinen Feier eröffnet. Ohne die intensive Arbeit von vielen Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften bei der Einrichtung dieses Raum hätte sich dieser lang gehegte Wunsch nicht realisieren lassen:

 

Eine Art WG für die Oberstufe

Neuer Aufenthaltsraum am Annette-Gymnasium wurde von den Schülern selbst eingerichtet

Kaffee kochen, den Kühlschrank auffüllen, abwaschen und putzen, diese Aufgaben stehen künftig auf dem Stundenplan der Oberstufenschüler des Annette-Gymnasiums. Oder besser: auf dem Pausenplan. Denn für diese Zeit haben sie nun einen neuen Aufenthaltsraum - von der Schule finanziert, von den Schülern eingerichtet und unter Eigenregie geführt.

„Wenn wir den Raum nutzen, müssen wir ihn auch selbst in Ordnung halten”, erklärt Schülersprecherin Lisa Bönisch den WG-ähnlichen Haushaltsplan. Nicht nur Ordnung steht da drauf. Auch die Bitte, die Kaffeekasse zu füllen und Rücksicht auf die, die lernen wollen, zu nehmen. Neben einer bequemen Sofaecke gibt es auch einen Arbeitsbereich.

„Toll, wie gemütlich es geworden ist”, lobte Schulleiter Dr. Arnold Hermans die Arbeit der Schüler. „Hier würde ich als Lehrer auch gerne mal sitzen.” Das bleibt ihm und seinen Kollegen wohl verwehrt. Trotzdem können sie den gemütlichen Raum häufig sehen: Der Weg zum Lehrerzimmer für die zusätzlichen Annette-Räume neben der Aegidii-Grundschule führt durch den Oberstufenraum.

Münstersche Zeitung, 09.12.2005

 

 

 

 

 

 

zurück zur Startseite

 

zurück zur Rubrik Archiv