Rasiert man(n) in 18 Monaten ein Fußballfeld?

„Sie rasieren in 18 Monaten etwa soviel wie ein ganzes Fußballfeld“, lautet die Werbeaussage der Firma Braun, die den Mathematiklehrer Heinz Laakmann vom Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium keine Ruhe ließ. Da seine Klasse 5a sich gerade mit verschiedenen Größen im Mathematikunterricht beschäftigte, stellte er seinen Schülerinnen und Schülern die Anzeige vor und forderte sie auf, diese selbstständig zu überprüfen.

Zunächst wurden viele Fragen gesammelt, - wie oft rasiert sich der Lehrer? -  wie groß ist ein Fußballfeld? - wie groß ist der Bart? - wie lange dauert eine Rasur?  - wird der ganze Bart rasiert? - wie viele Tage haben 18 Monate?

Die Beantwortung dieser Fragen, so hofften die Schülerinnen und Schüler, sollte etwas über den Wahrheitsgehalt der Werbung aussagen.

Einige Fragen waren leicht zu beantworten: ihr Lehrer rasiert sich in der Regel nur einmal am Tag und zwar den ganzen Bart, und in der Anzahl der Tage einigte man sich schließlich auf 540. Bei der Größe des Fußballplatzes  half der Große Brockhaus nur bedingt weiter. Letztlich  einigte sich die Schülerinnen und Schüler auf ein Feld mittlerer Größe von 100m mal 70m.

Dann kam die schwierigste Frage: Wie groß ist die Bartfläche des Lehrers? Zunächst wurde ein kleines Quadrat ausgeschnitten und auf das Gesicht des Lehrers gelegt. Die Lage wurde mit Kreide markiert und man versuchte so, die Bartgröße auszuzählen. Das Verfahren erwies sich in dieser Form als nicht durchführbar und brachte nur dem Lehrer ein weißes Kreidegesicht ein. Eine Schülerin hatte eine bessere Idee. Eine Plastikfolie wurde auf das Gesicht des Lehrers gelegt und mit einem Filzstift der Umriss des Bartes aufgezeichnet. Nachdem kariertes Papier unter die Folie gelegt worden war, konnte die Größe annähernd bestimmt werden: rund 250cm²

Jetzt endlich konnte gerechnet werden.

250cm² mal 540 Tage = 135.000cm², so groß ist die rasierte Bartfläche in 18 Monaten.

Andererseits hat ein Fußballfeld  100m mal 70m = 7000m² Fläche und das sind 70.000.000cm²

Da 70.000.000 : 135.000  rund 519 sind, müsste sich der Lehrer jeden Tag 519 mal den Bart rasieren. Die Schülerinnen und Schüler waren empört, aber auch verunsichert über dieses Ergebnis. Aber alle Nachrechnungen ergaben dasselbe Ergebnis. Die Eltern wurden mit eingespannt und es kam der kritische Hinweis, dass man bei einer Rasur mehrmals den Bart überstreicht. Am nächsten Tag kam Herr Laakmann unrasiert zur Schule. Jeder Schüler merkte sich eine Stelle im Gesicht des Lehrers  und nun rasierte er sich unter dem Gelächter (wegen der Grimassen) der ganzen Klasse. Als Ergebnis konnte festgehalten werden: ca. 8 mal wird jede Stelle des Gesichts rasiert, aber nicht 519 mal.

Sofort wurden Briefe an die Firma Braun geschrieben, in denen die Unterrichtsreihe und ihre Ergebnisse beschrieben wurden und die Firma um Stellungsnahme gebeten wurde.

Kurze Zeit darauf erhielt die Klasse Post. Alles sei mathematisch richtig berechnet worden, doch geht Braun von einem anderen Ansatz aus: Bei Braun ist ein Fußballfeld nur 90m mal 50m groß (nicht 100m mal 70m), ein Bart dagegen 480cm² (nicht 250cm²). Man geht davon aus, das der Bart sieben mal überstrichen wird, doch fügt man noch einen Faktor 25 dazu, da auf einem cm² Haut 50 Haare wachsen und auf einem cm² Rasen nur 2 Grashalme. Und dann endlich stimmt die Rechnung der Firma.

Die Schülerinnen und Schüler fanden das nicht fair, schrieben auch ihre Bedenken zurück, bedankten sich aber auch für die zwei Fußbälle als Anerkennung für die spannende und interessante Unterrichtsreihe.

 

zurück