„Stark im Miteinander”

Fair-Mobil am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium

Einen ungewöhnlichen und abwechslungsreichen Vormittag erlebten die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums am 26. und 27. 4. 2005. An diesen Tagen stand nämlich das Fair-Mobil auf dem Schulhof und statt der 6 Stunden Fachunterricht durchliefen die Schülerinnen und Schüler einen spannenden Parcours mit gemeinsamen Wahrnehmungs- und Erlebnisspielen, mit Diskussions- und Sensibilisierungsübungen zum Thema Gewalt. Statt Deutsch, Englisch und Mathematik konnten die Schülerinnen und Schüler erleben und lernen, wie Konflikte fair gelöst werden können, wie wichtig es ist, dass eine Gruppe gut zusammenhält, dass gegenseitiges Vertrauen gemeinsames Tun erst erfolgreich macht. Der Parcours, der von qualifiziertem Personal des Fair-Mobils und freiwilligen Helfern aus der Schule begleitet wurde, bot den Schülerinnen und Schülern z. B. aufregende Kletterpartien als Risiko, körperliche Erfahrung ebenso wie ruhige Phasen, in denen es auf die Abstimmung innerhalb der Gruppen ankam.

Lehrer und Schüler waren mittags um einige Erfahrungen reicher und voller Ideen, die gewonnenen Impulse im Schulalltag der Klassen weiterzuführen.

Veranstalter des Projekts sind neben dem Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe der Arbeitskreis soziale Bildung, die Schulpsychologische Beratungsstelle der Stadt Münster und die Westfälische Provinzial.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück