Annette-Schüler/innen besuchen das Europaparlament 

Für die Förderung des Europagedankens sorgte am Mittwoch, dem 19.11., die Abgeordnete des Europaparlaments, Hedwig Keppelhoff-Wiechert (CDU), als sie die Klasse 10a des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums im Parlamentsgebäude in Straßburg empfing.

Eine Stunde lang konnten die jungen Europäer einer Sitzung des Parlaments beiwohnen und ihr Buchwissen durch konkrete Einblicke erweitern. Sie lernten zunächst die Präsidentin Irlands kennen, die sich mit einer Rede als Nachfolgerin des gegenwärtigen Ratspräsidenten Berlusconi vorstellte. Ab dem 1. Januar 2004 wird sie die europäische Politik für 6 Monate verantwortlich vertreten und am 1. Mai 10 neue Mitglieder in Europa begrüßen. Wie und worüber man an diesem Sitzungstag im EU-Parlament abstimmte, erlebten die Schülerinnen und Schüler vor Ort. Es handelte sich um Gesetzesvorlagen eines CDU-Abgeordneten aus dem Sauerland zu Fragen der Bioethik.

Die im Kreis Borken geborene Hedwig Keppelhoff-Wiechert, die seit 11 Jahren das Münsterland im EU-Parlament vertritt, sprach mit den Schülerinnen und Schülern anschließend über ihre Arbeit in den Ausschüssen für Umweltfragen, Volksgesundheit und Verbraucherpolitik sowie für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung. Sie verdeutlichte den Jugendlichen, dass sie als Bewohner einer Grenzregion das Zusammenwachsen in Europa besonders fördern können und gab Impulse zum Nachdenken und Nacharbeiten.

zurück