Annette-Schüler/innen im Dialog mit Autorin

Marie-Aude Murail bringt Roman näher

 

Rund 60 Bücher hat sie geschrieben. „In Frankreich ist Marie-Aude Murail bei jugendlichen außerordentlich beliebt“, betont Französisch-Lehrerin Marita Warnking. Auch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 12 des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums haben sich im Unterricht mit der Literatur befasst, der Leistungskurs der Zwölf hat den Roman „Scénario Catastrophe“ ausgiebig besprochen. So freuten sich Schüler und Lehrer, die Autorin persönlich zu begrüßen.

 

Marie-Aude Murail lebt in der münsterschen Partnerstadt Orléans. „Ihre Texte sind lebhaft und lebensnah zugleich, die Schüler schätzen das“, unterstreicht die Lehrerin. Deshalb haben die Französisch-Kurse das Buch nicht nur gelesen, sie erforschten auch die Hintergründe.

 

Einige Fragen blieben dabei offen - bis gestern. Zustande gekommen ist der Kontakt zwischen Schule und Autorin über das Institut Français in Düsseldorf, dessen stellvertretender Leiter Pierre Gericke sie gestern begleitete.

Westfälische Nachrichten, 10.10.2003

 

zurück