Vor muttersprachlicher Jury bestanden

 68 Annette-Schüler bekamen ihr Diplom vom Institut Français Düsseldorf

Das Warten hat sich gelohnt: Anfang März kam die mit Spannung erwartete Nachricht: Alle 68 Schülerinnen und Schüler des Annettevon-Droste-Hülshoff-Gymnasiums, die im Januar an den vom Institut Français Düsseldorf durchgeführten DELF-Prüfungen teilgenommen hatten, haben bestanden.

Wahrlich ein Grund zum Jubeln, denn so ganz leicht wurde es den Kandidaten nicht gemacht. Das fanden sowohl die, die zum ersten Mal dabei waren, als auch die „Profis“, die bereits die letzte Einheit des DELF bewältigten.

Die Schülerinnen und Schüler hatten sich mehrere Monate lang freiwillig in zusätzlichen Unterrichtsstunden mit Hilfe der Französisch-Lehrerinnen Bohle, Dr. Scherner und Warnking auf die Prüfung vorbereitet und ihre Französisch-Kenntnisse sowohl mündlich als auch schriftlich vor einer muttersprachlichen Jury unter Beweis gestellt. Sie dürfen sich nun auf die Aushändigung des „Diplome d'Etudes en Langue Français“ freuen.

„Heute sind Fremdsprachenkenntnisse stärker denn je in allen Berufen erforderlich, so dass sich dieser zusätzliche Einsatz für die Schülerinnen und Schüler mit Sicherheit einmal auszahlen wird.“, erklärte Schulleiter Dr. Arnold Hermans.

Das sehen auch die Schüler so. So haben diejenigen, die noch nicht die Endstufe des DELF-Zertifikates (A6) erreicht haben, sich in großer Zahl dafür entschieden, sich auch für die folgenden Prüfungen anzumelden.

DELF (Diplôme d'Etudes en Langue Française 1 et 2) und das sich daran anschließende DALF (Diplôme Approfondi de Langue  Française) sind die einzigen national und international anerkannten Sprachdiplome für Französisch als Fremdsprache. Sie werden offiziell vom französischen Ministerium für Bildung vergeben. Der Erwerb der Diplome erfolgt auf der Basis von 10 einzelnen Bausteinen verschiedener Sprachniveaus nach dem Baukastenprinzip. Jede erfolgreich belegte Einheit ist weltweit und unbegrenzt gültig. Das DELF erste Stufe (4 Bausteine, A1 - A4) bescheinigt, dass man über Grundkenntnisse im Französischen verfügt und fähig ist, mündlich und schriftlich in alltäglichen Lebenssituationen auf Französisch zu kommunizieren. Mit dem DELF zweite Stufe (2 Bausteine, A5 - A6) werden zusätzlich allgemeine Kenntnisse der französischen Lebenskunde und eine erste nähere Beschäftigung mit einem vom Kandidaten selbst gewählten Fachgebiet sowie den entsprechenden sprachlichen Kompetenzen bestätigt. Das DALF (4 Bausteine, B1 - B4) ist auf das Universitätsstudium ausgerichtet. Inhaber des DALF sind von Eingangssprachtests bei allen französischen Universitäten befreit. 

 

zurück