Büffeln lohnt sich: Peking ruft

 Annette-Schüler Rabanus Mitterecker belegt im Bundeswettbewerb  ersten Platz

Als Franziska Strothjohann und Rabanus Mitterecker ins Finale des Bundeswettbewerbs Chinesisch einzogen, wünschte Schulleiter Dr. Arnold Hermans ihnen sicher viel Glück.

Natürlich tat er das nicht mit dem gleichbedeutenden chinesischen Schriftzeichen, sondern auf Deutsch. Geholfen hat es trotzdem: Die Schüler der Jahrgangsstufe 13 setzten sich gegen zwölf Mitbewerber durch. Rabanus belegte einen ersten, Franziska einen zweiten Platz; er fährt dafür für vier Wochen zwecks Sprachstudien nach Peking, sie darf sich über einen Büchergutschein in Höhe von 200 Euro freuen.

Rabanus und Franziska sind Schüler des Annette-Gymnasiums, an dem Chinesisch seit 2003 Abiturfach ist. Seit mehr als zwei Jahren büffeln sie chinesische Schrift- und Lautzeichen, üben die richtige Be­tonung der Silben (im Chinesischen gibt es keine einzelnen Buchstaben). Schon im Landeswettbewerb im August schnitten sie sehr gut ab.

Rabanus Mitterecker kam über einen Schnupper-Nachmittag beim Wechsel in die Oberstufe auf Chinesisch als Abi-Fach. „Das ist die Sprache der Zukunft, wenn man einen Job in der Wirtschaft anpeilt”, ist er sich sicher – weiß aber noch nicht, ob er das will.

Gut 200 Schriftzeichen hat der Schüler seitdem schreiben und lesen gelernt; etwa 250 beherrscht er „passiv”, was bedeutet: Er kann sie lesen. Genug, um in China zu plaudern, sich ein Essen zu bestellen oder zu flirten. Ob er zu Letzterem kommen wird, ist nicht sicher. „In den vier Wochen Sprachurlaub in Peking werde ich versuchen, vormittags so viel wie möglich von der Stadt zu sehen. Am Nachmittag steht strammes Lernen auf dem Programm.”

Das Vorbild von Rabanus und Franziska spornt offenbar viele Annette-Schüler an. Zurzeit lernen etwa 60 von ihnen Chinesisch; im Schuljahr 2007 / 2008 startet der nächste Grundkurs in der Jahr­gangsstufe 11. Eventuell sollen dann auch Gastschüler aus China eingeladen werden.

 

Westfälische Nachrichten, 05.10.2006

zurück zu Aktuelles

zurück zur Startseite