Fremdsprachen lernen macht Spass

 

Schülerin des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums erfolgreich beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

 

„Fremdsprachen lernen macht Spaß“ – davon ist Judith Plenter, Schülerin der Klasse 9 b des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums, überzeugt. Mit viel Engagement und Fleiß hat sie sich auf den Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2007 in Englisch vorbereitet und jetzt den verdienten Erfolg Ihrer exzellenten Sprachkenntnisse und ihres außerunterrichtlichen Einsatzes mit der Zuerkennung eines Preises auf Landesebene erzielt. 

Bei dem alljährlich stattfindenden Wettbewerb galt es sowohl anspruchsvolle Wortergänzungs-, Lese- und Hörverstehensübungen zu bearbeiten als auch profunde landeskundliche Kenntnisse über Yorkshire und Lancashire nachzuweisen sowie eine kreative Schreibaufgabe zu bearbeiten. Vorab hatten zudem zwei Aufgaben zur mündlichen Sprachproduktion von den Teilnehmern/innen zu Hause vorbereitet und auf Tonträger aufgenommen werden müssen.  

Die Vorbereitung auf den Wettbewerb und den Wettbewerb selbst sieht Judith Plenter durchweg positiv. „Die Aufgaben waren meines Erachtens schwierig, aber durchaus machbar und die Atmosphäre während des Wettbewerbs sehr entspannt und angenehm. Auch die Arbeitsgemeinschaft zur Vorbereitung auf den Wettbewerb hat mir viel gebracht. In einer kleinen Gruppe guter Englischschüler konnte ich viel mehr sprechen als im normalen Unterricht und meine Ausdrucksfähigkeit hat sich deutlich gesteigert.“ 

Judith freut sich schon jetzt darauf, ihren verdienten Erfolg im Kreis der anderen Preisträger aus NRW, Eltern und Lehrer am 21. Mai 2007 in Düsseldorf im Rahmen einer Preisverleihungsfeier in Empfang nehmen zu können.

 

zurück zu Aktuelles

zurück zur Startseite