Annette-Schüler Sieger beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Auch in diesem Jahr konnten Schülerinnen und Schüler des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums besondere Erfolge beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen erzielen. Beim Gruppenwettbewerb erzielte die Klasse 6a unter Leitung von Frau Warnking mit ihrem Stück „Au café de Paris“ besondere Anerkennung. Da am Gruppenwettbewerb erst Klassen von der Jahrgangsstufe 7 teilnehmen können, wurde die herausragende Leistung der 6 a mit einem Sonderpreis bedacht.. Der Gruppenwettbewerb verbindet motivatorische Zielsetzungen mit ersten Leistungsanforderungen und bietet die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Schülerinnen und Schülern ein fremdsprachliches Experiment zu wagen, d.h. Fremdsprachenkenntnisse einmal anders als in der Schule üblich zu nutzen. Hier überzeugte die Klasse mit originellen Ideen und Kreativität.

Stefanie Holling aus der Klasse 10 d erzielte im Einzelwettbewerb für die Fremdsprache Englisch einen ersten Preis. Der Einzelwettbewerb ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10, die ihre Fremdsprachenkenntnisse nicht in der Gruppe, sondern als Einzelperson anhand neuartiger mündlicher und schriftlicher Aufgaben erproben wollen. Damit konnte Stefanie ihren Vorjahreserfolg – im vergangenen Jahr erhielt sie den 2. Preis auf der Landesebene – sogar noch steigern.

Die Siegerehrung und die Preisverleihung für die erfolgreichen Teilnehmer fand am 29. Mai in Düsseldorf statt.

zurück