Bauzaungestaltung Grüne Gasse

mit einem Grundkurs Kunst der Jahrgangsstufe 13

Ende Oktober trat die Wohn- und Stadtbau mit der Frage an die Annette Schule heran, ob es möglich sei, mit Schülerinnen und Schülern den Bauzaun der Baustelle Grüne Gasse zu gestalten. Gerne nahm der Grundkurs Kunst der Jahrgangsstufe 13 diese Herausforderung an.  Ideen der Schülerinnen und Schüler wurden gesammelt und erste Entwürfe entstanden. Auf jeweils 1,25 x 2 m großen „Bildträgern“ (Sperrholzplatten) sind auf zusammengesetzten Bildern silhouettenhafte Figurationen zu sehen.

Die Schülerinnen und Schüler präsentieren sich selbst mit unterschiedlichen Gebärden; ob Handkuss gebend oder Bock springend über den Rücken einer Schülerin; ob Fahrrad fahrend oder einfach Freundschaft bekundend: deutlich wird die Lebensfreude der Jugendlichen. Die Bilder wurden zunächst draußen vor Ort fotografiert und dann digital im Computerraum bearbeitet; danach vergrößert und auf die zur Verfügung stehenden Flächen im Stile der Pop Art gemalt.

„Gemeinsam wohnen, gemeinsam alt werden“ lautet das Motto, das durch das neue Wohnprojekt für Senioren der Wohn- und Stadtbau geplant ist. Die Schülerinnen und Schüler wollten allerdings zu diesem Titel keine klischeehaften Bilder von älteren Menschen malen, denn das würde diesen nicht gerecht. Sie thematisierten in ihren Bildern vor allem Lebensfreude, etwas, das hoffentlich beide Generationen in der direkten Nachbarschaft zukünftig miteinander verbindet. Vielleicht kann es weitere gemeinsame Projekte zwischen „Jung und Alt“ geben.  Die Annette-Schülerinnen und Schüler freuen sich jedenfalls darauf und nehmen Anregungen gerne entgegen.

 Martina Achenbach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück zu Aktuelles

zurück zur Startseite