Susanne Pinkernell-Kreidt: Nachtleben in Rom.

Veröffentlich von ASfjL, 0 Kommentare, Kategorie: Veranstaltungen,

Susanne Pinkernell-Kreidt,  Nachtleben in Rom

Aula des Schillergymnasiums Münster

Dienstag, 22.05.2012, 19:30 Uhr.

Wir konnten Frau Pinkernell-Kreidt, Geschäftsführerin des Instituts für Klassische Philologie an der WWU Münster, dafür gewinnen, uns an diesem Abend für eine Weile in die Welt der antiken Großstadt Rom zu entführen. Die allnächtlichen Probleme und Vergnügungen im antiken Rom standen im Rahmen des Vortrages ebenso im Fokus der Betrachtungen wie die Gefahren, denen sich die urbanen Zeitgenossen ausgesetzt sahen: Im Rom bei Nacht wurde bspw. zunächst einmal der hohe Lärmpegel beklagt — der Satiriker Juvenal stellt gar die daraus resultierende Schlaflosigkeit als die häufigste Todesursache in der Stadt fest. Nachtaktivitäten wurden generell sehr kritisch bewertet, auch wenn sie nicht immer derart weitreichende Folgen hatten. Dennoch gestalteten die Teilnahme an einem ausgedehnten Würfelspiel mit oder ohne Trinkgelage, nächtliche Schauspiele oder erotische Abenteuer das Leben in der Stadt einerseits recht gefährlich, andererseits aber auch deutlich abwechslungsreicher als ein Leben auf dem Lande. Selbst hochgestellte Persönlichkeiten bis hinauf zu Angehörigen der späteren Kaiserfamilien konnten sich diesem Reiz nicht entziehen…

Dr. I. Stöckmann

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.